Standortnachteil Franken: Wie die starke Währung Schweizer Konzerne trifft
Foto: REUTERS
Fotostrecke

Standortnachteil Franken: Wie die starke Währung Schweizer Konzerne trifft

Wechselkurs Schweiz koppelt Franken an den Euro

Im Kampf gegen den starken Franken holt die Schweizer Notenbank jetzt die große Keule hervor. Die Währungshüter haben einen Mindestkurs von 1,20 Franken je Euro festgelegt. Diesen wollen sie "mit allen Mitteln" durchsetzen. Das Vorgehen der Nationalbank ist riskant.
rei/reuters
Mehr lesen über