Schuldenprobleme Fitch bestätigt Top-Rating der USA

Vor wenigen Tagen sorgte die Entscheidung von Standard & Poor's, die Kreditwürdigkeit der USA herabzustufen, für ein heftiges Beben an den Finanzmärkten. Jetzt hat mit Fitch eine weitere Ratingagentur ihr Urteil abgegeben - mit diesmal beruhigender Wirkung.
Ausblick stabil: Fitch stufte die USA wie angekündigt nicht herab

Ausblick stabil: Fitch stufte die USA wie angekündigt nicht herab

Foto: dpa

Hamburg - Die US-Ratingagentur Fitch hat die Bestnote AAA für die Kreditwürdigkeit der USA am Dienstag bestätigt. Zugleich bewertete die Agentur den Ausblick für die weltgrößte Volkswirtschaft als stabil. Vor anderthalb Wochen hatte die Ratingagentur S&P's die USA überraschend herabgestuft, was an den weltweiten Finanzmärkten für starke Kursverluste gesorgt hat. Fitch begründete seine Entscheidung damit, dass die US-Wirtschaft nach wie vor stark genug sei.

Nach den Aussagen von Fitch hat der Dax am Dienstagnachmittag einen Teil seiner im Tagesverlauf erlittenen Verluste wieder wettgemacht. Der Leitindex verlor zuletzt nur noch 1,55 Prozent auf 5928,63 Punkte. Zuvor hatte er bis zu 2,87 Prozent an Wert eingebüßt. Ein Börsianer bezeichnete die letztgenannte Einschätzung als eine positive Überraschung. Dass jedoch Fitch an seinem Top-Rating "AAA" festhalten wolle, habe die Ratingagentur bereits nach der Herabstufung der US-Bonität durch die Agentur Standard & Poor's deutlich gemacht.

cr/rtr/dpa-afx
Mehr lesen über