Anschläge in Norwegen Justiz prüft schärfere Anklage

Die Staatsanwaltschaft will den Attentäter von Norwegen offenbar wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit anklagen. Dadurch könnte Anders Behring Breivik zu 30 Jahren Haft verurteilt werden. Zudem prüft die Polizei angeblich Verbindungen zu rechtsextremen Kreisen in Großbritannien.
Haftprüfungstermin in Oslo: Anders Behring Breivik wird acht statt vier Wochen in Untersuchungshaft bleiben

Haftprüfungstermin in Oslo: Anders Behring Breivik wird acht statt vier Wochen in Untersuchungshaft bleiben

Foto: CATHAL MCNAUGHTON/ REUTERS
mg/dpa