Schuldenkrise EZB könnte Rettungsschirm wegen Italien verdoppeln

Italien macht die EU nervös: Das Land zahlt immer höhere Risikoaufschläge für seine Staatsanleihen. In einer Krisensitzung beraten die Euro-Finanzminister heute darüber, wie die Schuldenkrise eingedämmt werden kann. Die EZB will nun den Euro-Rettungsschirm verdoppeln, um Italien zu schützen.
Euro-Skulptur vor dem EZB-Hauptgebäude: Der bestehende Euro-Rettungsschirm reicht nicht aus, um Italien zu schützen

Euro-Skulptur vor dem EZB-Hauptgebäude: Der bestehende Euro-Rettungsschirm reicht nicht aus, um Italien zu schützen

Foto: A3390 Kay Nietfeld/ dpa
wed/kst/rtr/dpa/dapd