EU-Gipfel Kroatien wird in die EU aufgenommen

Kroatien wird das 28. Mitglied der Europäischen Union. Die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, die Beitrittsverhandlungen mit Zagreb könnten abgeschlossen werden. Einen Vorbehalt gibt es allerdings noch.
Innenstadt von Dubrovnik: Auch Kroatien gehört bald zur EU

Innenstadt von Dubrovnik: Auch Kroatien gehört bald zur EU

Foto: ? Nikola Solic / Reuters/ REUTERS

Brüssel - Alledings soll Kroatien bis zu dem für 1. Juli 2013 vorgesehenen Beitritt unter Überwachung der EU stehen. Dies soll sicherstellen, dass Zagreb die Beitrittskriterien wirklich erfüllt. Der Beitrittsvertrag soll bis zum Jahresende unterschreiben werden. Anschließend muss er von allen Mitglliedstaaten ratifiziert werden.

Zuvor hatte bereits die EU-Kommission grünes Licht für einen EU-Beitritt Kroatiens gegeben. Er habe den Mitgliedsländern den Abschluss der offiziellen Verhandlungen mit dem Balkanstaat empfohlen, erklärte EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso vor wenigen Wochen.

"Dies bereitet den Weg, um Kroatien am 1. Juli 2013 zum 28. Mitgliedstaat der EU zu machen, sofern die Regierungen der Mitgliedstaaten zustimmen", sagte Barroso.

Die Verhandlungen mit Kroatien hatten 2005 begonnen. Von insgesamt 35 Verhandlungsbereichen könnten nun auch die letzten vier als abgeschlossen bezeichnet werden. "In diesem bedeutenden Moment möchte ich den kroatischen Behörden, besonders der aktuellen Regierung, für ihre harte Arbeit in den vergangenen Jahren Beifall spenden", sagte Barroso. Er gratuliere den Bürgern Kroatiens.

cr/dpa-afx
Mehr lesen über