Sonntag, 25. August 2019

Wirtschaftsforschung Ifo-Institut streicht Namenszusatz

Alter Chef, neuer Name: Hans-Werner Sinn wird künftig nicht mehr dem "Ifo-Institut für Wirtschaftforschung" vorstehen, sondern schlicht dem "Ifo-Institut"

Das Ifo-Institut glaubt an seine eigene Bekanntheit - und streicht die "Wirtschaftsforschung" aus dem Namen. Im Impressum wird es künftig allerdings umso länger.

München - Das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung tritt künftig unter einem deutlich kürzeren Namen auf. Öffentlich werde sich die Institution nur noch "Ifo-Institut" nennen, sagt ein Sprecher. Die Leitung halte den Zusatz "für Wirtschaftsforschung" für verzichtbar, da die Tätigkeit des Instituts weithin bekannt sei.

Im Impressum wird der Name allerdings bedeutend länger: Dort steht künftig "Ifo Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München e.V.".

Die "Financial Times Deutschland" hatte berichtet, dass die Münchener Wirtschaftsforscher mit der Umbenennung einen Aufruf beherzigten, den das Präsidium der Leibniz-Gemeinschaft an ihre Mitglieder gerichtet habe. Die Gesellschaft dränge diese bereits seit längerem, den Namen des Philosophen Gottfried Wilhelm Leibniz offensiver zu tragen.

krk/dpa-afx

© manager magazin 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung