Schuldenkrise Finnland stimmt für Portugal-Hilfen

Seit Wochen diskutiert ganz Finnland intensiv über die Finanzhilfen für Portugal. Jetzt hat das Parlament eine Entscheidung getroffen: Mit großer Mehrheit stimmte es den EU-Krediten zu.
EU-Flaggen in Brüssel: Finnland opponiert nicht mehr gegen die Portugal-Hilfen

EU-Flaggen in Brüssel: Finnland opponiert nicht mehr gegen die Portugal-Hilfen

Foto:

AP

Helsinki - Das finnische Parlament hat den europäischen Hilfen für das hoch verschuldete Portugal zugestimmt. Nach einer vierwöchigen heftigen Debatte über die Unterstützung genehmigte am Mittwoch eine große Mehrheit aus 137 Abgeordneten den finnischen Finanzbeitrag zu den Hilfen, die insgesamt 78 Milliarden Euro betragen.

49 Parlamentarier stimmten dagegen, sieben enthielten sich. Das finnische Parlament hat ein Mitspracherecht bei der Genehmigung von Hilfen aus dem Euro-Rettungsschirm EFSF. Seit der jüngsten Parlamentswahl hat der Anteil der Kritiker an den Milliardenhilfen für angeschlagene Euro-Mitglieder in dem Abgeordnetenhaus zugenommen.

cr/rtr
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.