Medienberichte DNA-Spuren belasten Strauss-Kahn

Es wird enger für Dominique Strauss-Kahn: DNA-Proben des Ex-IWF-Chefs stimmen nach US-Medienberichten mit Spuren auf der Bluse seines mutmaßlichen Opfers überein. Und die Tage, die Strauss-Kahn vorerst in einer Wohnanlage statt im Gefängnis verbringen darf, könnten auch gezählt sein.
Wohnanlage Bristol Park in New York: Bewohner wehren sich gegen die Unterbringung von Strauss-Kahn in einer der Wohnungen

Wohnanlage Bristol Park in New York: Bewohner wehren sich gegen die Unterbringung von Strauss-Kahn in einer der Wohnungen

Foto: MIKE SEGAR/ REUTERS
kst/afp