US-Präsident Obama Gehaltseinbruch in 2010

US-Präsident Barack Obama hat 2010 deutlich weniger verdient als im Vorjahr. Das liegt vor allem an den rückläufigen Buchverkäufen: Die Biografie des ersten afroamerikanischen Präsidenten stieß im Jahr seiner Wahl noch auf reges Interesse.
US-Präsident Obama: In 2010 weniger als die Hälfte des Vorjahres verdient

US-Präsident Obama: In 2010 weniger als die Hälfte des Vorjahres verdient

Foto: JEWEL SAMAD/ AFP

Washington - Der amerikanische Präsident Barack Obama hat im vergangenen Jahr insgesamt 1,73 Millionen Dollar (1,19 Millionen Euro) verdient. Das ist deutlich weniger als im Jahr zuvor, als er noch 5,5 Millionen Dollar (3,81 Millionen Euro) eingenommen hatte. Diese Zahlen gab das Weiße Haus am Montag auf Grundlage des Steuerbescheids Obamas bekannt.

Erstmals bekam Obama 2010 das volle Jahresgehalt eines amerikanischen Präsidenten: 400.000 Dollar (277.000 Euro), da er im Jahr zuvor Ende Januar vereidigt worden war und erst ab diesem Zeitpunkt das Präsidentengehalt bezog. Der Löwenanteil seiner Einkünfte stammt aus dem Verkauf seiner Bücher. Deren Absatz war jedoch 2010 stark zurückgegangen, woraus sich das deutlich geringere Einkommen des Präsidenten im Vergleich zu 2009 erklärt.

Obama zahlte im vergangenen Jahr genau 453.770 Dollar (314.375 Euro) Steuern. Das ist rund ein Viertel seines Einkommens. In der vergangenen Woche hatte er angekündigt, die Steuererleichterungen für Besserverdienende mit einem Jahreseinkommen von mehr als 250.000 Dollar (173.000 Euro) aus der Amtszeit seines Vorgängers George W. Bush abschaffen zu wollen; dies würde somit auch ihn selber betreffen.

Er und seine Frau Michelle spendeten im vergangenen Jahr rund 245.000 Dollar (170.000 Euro) für karitative Zwecke an insgesamt 36 Organisationen. Die größte Einzelspende ging mit 131.000 Dollar (91.000 Euro) an die Fisher House Foundation - eine Stiftung, die Angehörige der Streitkräfte und deren Familien unterstützt. Die Vereinigten Staaten veröffentlichen jedes Jahr den Steuerbescheid des Präsidenten.

mg/dapd
Mehr lesen über