Aufschwung XL "Für höhere Löhne ist die Lage zu unsicher"

Die Zahl der Beschäftigen in Deutschland ist auf Rekordniveau, doch Klaus Zimmermann warnt im Gespräch mit dem manager magazin vor Euphorie. So schnell wie derzeit werde die deutsche Wirtschaft im Rest des Jahres nicht weiter wachsen. Deshalb rät der Präsident des DIW von großflächigen Lohnerhöhungen ab.
Vorsicht vor zu hohen Erwartungen: So rasant wie derzeit geht es nicht weiter aufwärts

Vorsicht vor zu hohen Erwartungen: So rasant wie derzeit geht es nicht weiter aufwärts

Foto: Corbis
Knappe Rohstoffe: Welchen Branchen Engpässe bevorstehen
Foto: Wolfgang Kumm/ picture alliance / dpa
Fotostrecke

Knappe Rohstoffe: Welchen Branchen Engpässe bevorstehen