Streit um Sparpolitik Ungarn verprellt den IWF

Der Internationale Währungsfonds und die EU haben am Samstag Gespräche mit dem hoch verschuldeten ungarischen Staat unterbrochen. Weil die Regierung ihren Sparkurs nicht verschärfen will, muss sie vorerst ohne Notkredit auskommen. Griechenland bekommt dagegen ein gutes Zeugnis des IWF, während in Irland die Zweifel am Sparen wachsen.
Streit ums Sparziel: Der neu gewählte konservative Premier Viktor Orban

Streit ums Sparziel: Der neu gewählte konservative Premier Viktor Orban

Foto: KAROLY ARVAI/ REUTERS
ak/reuters/afp