EU-Kommissionschef Juncker sucht Ausweg aus Steuerflucht-Affäre

Der Druck auf Juncker nimmt zu: Kurz vor Abflug zum G20-Treffen in Australien sucht der EU-Kommissionschef die Öffentlichkeit. Reicht das, um die Wogen der Steueraffäre in Luxemburg zu glätten?
EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker: "Die schlimmsten Fehler passieren nie in böser Absicht."

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker: "Die schlimmsten Fehler passieren nie in böser Absicht."

Foto: AFP
von Christian Böhmer, dpa