Was macht eigentlich ... Michael Kemmer?

Der langjährige Geschäftsführer des Bankenverbands investiert ausgerechnet in - Fintechs.
Michael Kemmer

Michael Kemmer

Foto: Janek Stroisch für manager magazin
Demo und Demontage: Es passiert selten, dass Mitarbeiter für ihren Chef auf die Straße gehen. Michael Kemmer erlebte es vor zehn Jahren, als ihn Bayerns damaliger Ministerpräsident Horst Seehofer bei der BayernLB kippen wollte (kl. Foto). Ein Jahr später trat er wegen des Hypo-Alpe-Adria-Desasters aber doch noch ab. Ein gerichtliches Nachspiel endete mit Einstellung gegen 20.000 Euro Geldauflage. Seine Karriere begann Kemmer bei der HypoVereinsbank, wo er es bis zum Risikovorstand brachte. Von 2010 bis 2017 war er oberster Lobbyist der Privatbanken.

Demo und Demontage: Es passiert selten, dass Mitarbeiter für ihren Chef auf die Straße gehen. Michael Kemmer erlebte es vor zehn Jahren, als ihn Bayerns damaliger Ministerpräsident Horst Seehofer bei der BayernLB kippen wollte (kl. Foto). Ein Jahr später trat er wegen des Hypo-Alpe-Adria-Desasters aber doch noch ab. Ein gerichtliches Nachspiel endete mit Einstellung gegen 20.000 Euro Geldauflage. Seine Karriere begann Kemmer bei der HypoVereinsbank, wo er es bis zum Risikovorstand brachte. Von 2010 bis 2017 war er oberster Lobbyist der Privatbanken.

Foto: Getty Images News/Getty Images
Mehr lesen über