Warum Hemdenhersteller-Chef Mark Bezner Schwimmen liebt Ihr Motto? "Bloß nicht untergehen"

Mark Bezner (54) ist Chef des Hemdenherstellers Olymp Bezner.

Mark Bezner (54) ist Chef des Hemdenherstellers Olymp Bezner.

manager magazin: Herr Bezner, warum ausgerechnet Schwimmen? Was ist der Kick daran?

Mark Bezner: Der Sport trainiert sämtliche Muskeln, er stärkt Herz, Kreislauf und das Immunsystem. Aus der Wasserkraft schöpfe ich meine Energie für den Job.

mm: Wie kamen Sie dazu?

Bezner: Ich wurde als Fünfjähriger im Schwimmverein angemeldet.

mm: Haben Sie einen Trainer, oder sind Sie Autodidakt?

Bezner: Inzwischen bin ich im Wasser ganz gern für mich allein.

Wie oft schwimmen Sie?

Bezner: Möglichst täglich. Pünktlich um sechs Uhr früh stehe ich am Beckenrand und absolviere 1500, am Wochenende gern auch 2000 Meter. Das Bassin befindet sich praktischerweise in meinem Garten.

mm: Und wenn keine Zeit bleibt?

Bezner: Dann schwimme ich trotzdem, allerdings vorzugsweise auf der Welle unternehmerischen Erfolgs.

mm: Ihr größter Schwimmerfolg?

Bezner: Mit der deutschen Jugend-/Juniorennationalmannschaft habe ich in der Schmetterlingsdisziplin einige Silber- und Bronzemedaillen geholt.

mm: Ihre größte Niederlage?

Bezner: Als ich mir während meines Studiums in Los Angeles ausgerechnet beim Surfen die rechte Schulter brach, war dies das Ende meiner Sportlerkarriere und eine bittere Enttäuschung.

mm: Ihr Motto?

Bezner: Bloß nicht untergehen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.