Fotostrecke

Singapur: Ein perfekter Tag in einer perfekten Stadt

Foto: imago

GM-Vorstand Stefan Jacoby über einen perfekten Tag in Singapur Die ganze Welt an einem Ort

Ultramoderne Hotels, Urwald, Spitzenküche - und Kunst. Die Stadt ist aufregender, als man denkt.
Von Stefan Jacoby
Stefan Jacoby

Stefan Jacoby verantwortet im GM-Vorstand das internationale Geschäft.

Ich bin für über 100 Märkte in der Region Asien-Pazifik, in Afrika und dem Nahen Osten zuständig und daher sehr viel auf Reisen. Fast die Hälfte meiner Zeit verbringe ich außerhalb meines Wohn- und Arbeitsorts Singapur. Ich versuche jedoch, zumindest am Wochenende bei meiner Familie zu sein. Ein perfekter Tag in Singapur ist für mich also ein Samstag oder ein Sonntag. Walken, rudern, ausgiebig frühstücken und Yoga.

Mein Sohn spielt Fußball in einer Little League in Turf City, da gucken wir natürlich zu. Danach gehen wir gemeinsam essen. Meist ins "Din Tai Fung", den Ableger einer taiwanischen Kette mit hervorragenden Dim Sums. Überhaupt Essen in Singapur! Diese Vielfalt an Küchen aus aller Welt! Unser Lieblingsrestaurant ist das italienische "Rubato", nur 600 Meter von unserer Wohnung entfernt.

Klasse sind auch die "Jumbo Seafood"-Restaurants in Singapur mit Chili- und Pfeffer-Crabs als Spezialität. Wenn es etwas feiner sein soll, kann man ins "André" gehen.

Wir besuchen öfter das "Halia", mit asiatischer und westlicher Küche. Es liegt im alten botanischen Garten. An diesem Ort mit seiner fantastischen Orchideenvielfalt bin ich am liebsten. Mein Sohn kann mehr mit Tieren anfangen, wir besuchen daher das Sea Aquarium auf der Insel Sentosa.

Wenn man das ursprüngliche Singapur ergründen will, empfehle ich die Balestier Road. Da gibt es zum Beispiel eine alte Kaffeerösterei namens Lam Yeo Coffee Powder, in der alles noch aussieht wie vor 100 Jahren.

Entgegen vielen Vorurteilen bietet Singapur inzwischen sehr viel an Kunst. Mein Lieblingsmuseum ist das Art Science Museum, im Januar lohnt sich auch die Art Stage, dort wird moderne asiatische Kunst ausgestellt. In dem gigantischen Buchladen Kinokuniya im Takashimaya Shopping Centre an der Orchard Road Fast lässt sich schnell mal ein ganzer Nachmittag verbringen.

Sonst gehe ich selten einkaufen im Shoppingparadies Singapur. Ausnahme: bei Huber's Butchery. Der Schweizer Metzger in Dempsey Hill – eine Flanierecke mit Restaurants und Boutiquen – hat alle europäischen Köstlichkeiten, die ich hier vermisse. Kürzlich sogar Spargel aus Braunschweig. Über den Preis reden wir lieber nicht.

Tagestipps:

11.00 Uhr Brunch im "Halia" im botanischen Garten 

15.00 Uhr Besuch im Art Science Museum 

17.00 Uhr Einkaufen bei Lam Yeo Coffee Powder 

20.00 Uhr Abendessen im "André" 

Mehr lesen über