Hoffnungswerte: Dietmar Hopp investiert Milliarden in Biotech
Foto: A3929 Julian Stratenschulte/ picture alliance / dpa
Fotostrecke

Hoffnungswerte: Dietmar Hopp investiert Milliarden in Biotech

Dietmar Hopp Hopp und Ex? Das Biotech-Cluster des SAP-Mitgründers

Dietmar Hopp hat sich verrechnet. Anders als geplant, produziert seine Milliardeninvestition seit mehr als zehn Jahren nur Hoffnungswerte.

Hopps Deutsches Biotech-ClusterVom Pleitefall bis zum großen Hoffnungswert: Die Chancen der Dievini-Beteiligungen

Name Tätigkeitsfeld Anteil Dievini (in Prozent) Bewertung Perspektive
AC Immune Entwicklung eines ersten Alzheimer-Medikaments bis 2020 31,78 hochriskant, Aktienkurs minus 45 Prozent seit Börsengang 2016, viele gute Kooperationspartner finanziert bis 2019, 300-Mio.-USD-Deal bei erfolgreicher Entwicklung mit Genentech
Agennix Forschung im Bereich Lungenkrebs, Blutvergiftung 64,92 gescheitert mit Medikament Talactoferrin seit 2013 in Liquidierung
Apogenix immunonkologische Proteinwirkstoffe gegen Krebs 92,2 riskant, Hirntumortherapie in Phase II wirksam, Ziel Zulassung 2019 kein Pharmadeal, sucht Co-Investor
Axaron innovativer Ansatz in der Schlaganfalltherapie - kein Erfolg in Phase II 2006 in Sygnis aufgegangen
Cassiopea Dermatologieprodukte (Akne, Haarausfall, Warzen) 1,36 Aktienkurs minus 29 Prozent seit Börsengang finanziert bis 2017 durch Börsengang
Cosmo Pharmaceuticals Hilfsmittel Darmspiegelung, Medikament Darmkrebs 4,93 2,27 Milliarden Euro Marktkapitalisierung Markteintritt USA 2017 erwartet
CureVac RNA-basierte Impfstoffe gegen Krebs, Infektionskrankheiten 84,97 Prostatakrebsmittel scheitert in Phase II, gute Kooperationen Börsengang fraglich
Curacyte Blutvergiftung 100 verfehlt klinische Ziele mit Kandidat Hemoximer in Liquidierung
Cytonet Leberzelltherapie gegen Defekte im Harnstoffzyklus - keine Zulassung 2015 beendet
Febit Bau von Geräten zur Gensequenzierung 81,38 zu wenig Käufer für die Geniom-Apparate Management übernimmt Reste
GPC Biotech Chemotherapeutikum gegen Prostatakrebs - keine Zulassung für Kandidat Satraplatin 2007 Insolvenz nach Fusion mit Agennix
Heidelberg Pharma ATAC-Technologie aus Gift des Grünen Knollenblätterpilzes - riskante frühe Forschung, klinische Entwicklung einer Knochenkrebstherapie soll 2018 starten übernommen von Wilex
Immatics T-Cell-Rezeptoren-Plattform für Immunonkologie 39,38 Neustart nach Misserfolg bei Nierenzellkarzinom, hat Co-Investoren und Deal mit Amgen aussichtsreich
Joimax minimalinvasive Wirbelsäulenchirurgie 85,16 erst gut 50.000 Operationen seit 2004 wenig dynamisch
Lion Bioscience Bioinformatik - Resteverwertung nach Verkauf des Kerngeschäfts eingebracht in Sygnis
Life Biosystems personalisierte Krebsmedizin - renommierter Kooperationspartner aufgegangen in Molecular Health
LTS Lohmann Therapie Systeme Nikotin-, Schmerzpflaster und Pflaster zur Behandlung von Parkinson 100 Weltmarktführer, mehr als 300 Millionen Euro Umsatz, hochprofitabel Verkaufskandidat
Molecular Health Krebsdiagnoseunterstützung, personalisierte Krebsmedizin 93,85 kaum Umsatz, 2016 ein Drittel der Mitarbeiter abgebaut große Chancen, aber noch unsicher
Novaliq Augentropfen, Dermatologie, Organschutz 93,11 Tropfen gegen trockene Augen am Markt wenig dynamisch
Sygnis Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS) 2,56 ZNS-Aktivitäten eingestellt, zählt zu den größten Kapitalvernichtern Fusion mit X-Pol-Biotech und Neustart als Enzymhersteller
Wilex Krebsantikörper, Diagnose von Nierenzellkrebs 59,56 80 Prozent der Mitarbeiter entlassen überlebt nur mit Kapitalspritzen
Quelle: Dievini/Recherche manager magazin
Bioboom: Weltweites Wachstum der Biotech-Branche

Bioboom: Weltweites Wachstum der Biotech-Branche

Foto: manager magazin
Teambuilder Andreas und Thomas Strüngmann verlassen sich nicht auf die eigene Expertise

Teambuilder
Andreas und Thomas Strüngmann verlassen sich nicht auf die eigene Expertise

Foto: Armin Brosch
Mehr lesen über