Was macht eigentlich Hans Reischl?

Der einstige Rewe-Chef Hans Reischl willigte acht Monate vor seiner Pensionierung in einen Aufhebungsvertrag ein. Nur so konnte er einer Entlassung durch den Aufsichtsrat zuvorkommen. Der Korruptionsvorwurf erwies sich später als haltlos. "Ich schaue nach vorn", sagt Reischl heute.