Finanzkrimi Äppelwoi-Verschwörung

Ein penibler Banker kommt Schwarzgeldschiebereien auf die Spur und tritt einen Skandal los. Frank Demants turbulentes Katz-und-Maus-Spiel quer durch Bankenszene und Rotlichtmilieu basiert auf einer wahren Geschichte.

Georg Dumas, Sachbearbeiter bei der Frankfurter KonTrast Bank, ist ein lieber Kerl, der penibel darauf achtet, jede Stunde nur eine Zigarette zu rauchen. Auch sonst mag er es gern, wenn alles seine Ordnung hat. Umso mehr stört es ihn, als einige Buchungen und Provisionen nicht korrekt abgerechnet werden. Dumas forscht nach.

Schnell begreift er, dass in seinem Unternehmen offenbar in großem Stil Steuern hinterzogen werden. Ein turbulentes, bis zuletzt spannendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Es führt quer durch Bankenszene, Rotlichtmilieu und Äppelwoi-Kneipen, die von vielen bunten Figuren bevölkert werden: der undurchsichtige Prokurist Dregger, der Karrierist Sammy, der redliche Ex-Taxifahrer Theo, der als Fahrer für die Bank kleine Dienste erledigen muss und dafür schließlich mit dem Leben bezahlt.

Temporeich, mit vielen Dialogen und liebevollen Ausflügen in das hessische Lokalkolorit treibt Frank Demant die Handlung voran. Für Krimis ungewöhnlich, entsteht die Spannung nicht aus dem klassischen "Wer war's?", sondern aus dem Wettlauf des Protagonisten mit seinen Widersachern, die die Aufdeckung ihrer Dunkelgeschäfte mit aller Macht verhindern wollen.

Die undurchsichtigen Strukturen eines großen Finanzkonzerns, das Gebalze um Pöstchen und Einfluss, das mühsame Zuordnen von Verantwortlichkeit im Firmendickicht - all das beschreibt Demant höchst plastisch und kenntnisreich.

Der Krimi basiert auf einer wahren Geschichte: Mitte der 90er Jahre zeigte ein Angestellter der Commerzbank seinen Arbeitgeber wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung an - der Beginn eines der größten deutschen Bankenskandale, an dessen Ende die Commerzbank eine sehr hohe Strafe zahlen musste. Der mutige Sachbearbeiter hieß Werner Demant. Sein Sohn Frank, Taxifahrer, schrieb darüber diesen Roman - und später weitere erfolgreiche Krimis um den Hobbydetektiv Simon Schweitzer.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.