Mittwoch, 11. Dezember 2019

Gesellschaft Sehnsucht nach Sinn

7. Teil: Spirit für das gute Gefühl

Ebenfalls nur über eine lange Frist hinweg erreichen Unternehmen das, was man salopp als "Spirit" bezeichnet: Eine Vorstellung davon, was man gemeinsam erreichen will - und mit welchen Methoden. Solch eine Grundübereinkunft kann Unternehmen effizienter machen. Denn die gemeinsame Perspektive senkt den Koordinations- und Kontrollaufwand.

Weit getrieben: Götz Werner, anthroposophisch durchwirkter Inhaber der DM-Drogeriemärkte, verzichtet vor lauter Vertrauen in seine Mitarbeiter sogar auf eine Innenrevision
Es ist im Idealfall allen klar, was man erreichen will und welcher Methoden man sich dabei befleißigen darf. Man muss es ja nicht gleich so weit treiben wie Götz Werner, anthroposophisch durchwirkter Inhaber der DM-Drogeriemärkte. Der verzichtet vor lauter Vertrauen in seine Mitarbeiter sogar auf eine Innenrevision.

Neben weniger Koordinations- und Kontrollaufwand schafft die gemeinsame Perspektive im Idealfall jene Sinnstiftung, die von einer immer größer werdenden Gruppe qualifizierter Mitarbeiter geschätzt wird. Von Menschen wie Horst Seißinger zum Beispiel.

Seißinger leitet die Abteilung Kapitalmärkte der KfW. Er ist für die langfristige Refinanzierung der Förderbank zuständig. Ein Job, wie es ihn bei jeder anderen Großbank auch gibt. Allerdings genießt Seißinger das befriedigende Gefühl, dass mit dem von ihm beschafften Kapital zum Beispiel die Armut in Entwicklungsländern bekämpft wird.

Das gute Gefühl ist Seißinger viel wert. Er hat in den vergangenen Jahren regelmäßig Jobangebote von anderen Banken erhalten, bei denen er sein Gehalt deutlich hätte steigern können. Ebenso regelmäßig hat er abgelehnt.

Eigentümer der KfW ist der Staat, der auch den Förderauftrag festlegt. Bei Solarworld hält Gründer Asbeck bewusst eine 25-Prozent-Sperrminorität, "um auch in Zukunft langfristige Investitionsentscheidungen treffen zu können".

© manager magazin 7/2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung