Märklin Lokruf aus Schwaben

Der schwäbische Modellbahnbauer Märklin braucht Hilfe. Das Traditionsunternehmen ist der Billigkonkurrenz aus Fernost nahezu schutzlos ausgeliefert. Und der Verkauf der angeschlagenen Kultmarke gestaltet sich mühsam.
Von Klaus Boldt
Königlich mit Anhang: Modell der Schnellzuglokomotive 54562

Königlich mit Anhang: Modell der Schnellzuglokomotive 54562

Foto: DPA
Knuffig: Nebenbahnlokomotive Baureihe E 69 der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG)

Knuffig: Nebenbahnlokomotive Baureihe E 69 der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG)

Foto: Märklin
Nützlich: Hochbordwagen E 040 der Deutschen Bundesbahn (DB), eingesetzt für Schrott-Transporte

Nützlich: Hochbordwagen E 040 der Deutschen Bundesbahn (DB), eingesetzt für Schrott-Transporte

Foto: Märklin
Gewaltig: Dampflokomotive

Gewaltig: Dampflokomotive

Foto: Märklin
Niedlich: Rangierlok mit Lorenkipper für Einsteiger

Niedlich: Rangierlok mit Lorenkipper für Einsteiger

Foto: Märklin
Modern: Güterlok der Reihe 659 der Österreichischen Bundesbahnen für die Spur HO

Modern: Güterlok der Reihe 659 der Österreichischen Bundesbahnen für die Spur HO

Foto: DPA
Märklin ferngesteuert: Die 55003-Schlepptender-Dampflok gibt es mit drahtloser Fernbedienung

Märklin ferngesteuert: Die 55003-Schlepptender-Dampflok gibt es mit drahtloser Fernbedienung

Foto: Märklin
Fasziniert: Besucher der Kölner Modellbahn-Ausstellung

Fasziniert: Besucher der Kölner Modellbahn-Ausstellung

Foto: DPA
Mehr lesen über