Spielsachen Echt scharf

Wer seine Suppe schon immer wie Stones-Gitarrist Keith Richards nachwürzen wollte, der kann sich diesen Traum jetzt erfüllen. manager magazin hat echt Scharfes für Genießer entdeckt: vom Tiffany-Barset bis zur Schnupperschule des Önologen Jean Lenoir.

Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards trägt das Totenkopf-Emblem der Hamburger Firma Pyrate Style  als Ring. Um Rockerattitüde nicht nur am Finger, sondern auch bei Tisch zu zeigen, bietet derselbe Hersteller jetzt eine Maggi-Flasche aus massivem Sterlingsilber an. Die Würze gelangt mittels Trichter in den sieben Zentimeter hohen Flakon.

Feine Nase

Ob scharf gerittener Damensattel oder Ruinenrost - der Duft des Weines setzt der Fantasie keine Grenzen. Wer nicht nur fabulieren, sondern seinen Geruchssinn an den bekanntesten Aromen von Rot- und Weißwein schulen will, besorgt sich "Le Nez du Vin"  des französischen Önologen Jean Lenoir. Die Schatullen enthalten bis zu 54 Schnuppergläschen mit jeweils eingehender Beschreibung der Noten.

Schwarz-bunte Träume

Punschträume

Der Garten ist romantisch verschneit, ein Feuerchen flackert, die Gäste präsentieren den neuesten Pelz.

Jetzt bloß nicht den Glühwein aus dem Emaille-Thermosgefäß servieren. Viel feiner wirkt das Heißgetränk, wird es aus dem Punschset "Jacaranda" von Puiforcat  ausgeschenkt.

Schwarz-Bunt

Espresso, Latte macchiato, heiße Schokolade und sogar Tee - die professionelle Kaffeemaschine "Presto" von Designer Reinhard Boos liefert Muntermacher auf Knopfdruck.

Und verbreitet dabei gute Stimmung. Der Automat von WMF  fungiert nämlich auch als Lichtobjekt.

Riesige Designerteile

Designerteil

Was im MoMA in New York steht, macht sich auch im heimischen Speisesalon nicht schlecht. Etwa das Burgunderglas aus der Sommeliers-Serie von Riedel . Das riesige Gefäß mit einem Fassungsvermögen von einem Liter tönt beim Anstoßen tief "plong". Wer das adäquate Zehntel einschenkt, entfaltet den Geschmack von Barbaresco, Blauburgunder, Barolo oder Beaujolais perfekt.

Tragbares Weinwissen

Nein, das edle Leder- und Edelstahlobjekt von Hermès  ist kein avantgardistischer Beißring. Bei dem Rundstück handelt es sich um einen Bewerter für feine Rotweine. Mit der Scheibe stellen Sie Sorte und Jahrgang des offerierten Gewächses ein. In dem runden Fenster zeigt sich die Punktzahl bis zur Topnote 20. Eine grüne Zahl heißt: bereits reif. Rot bedeutet: noch lagern.

Bar-Besteck

Shaker, Eisschaufel, Flaschenöffner und Korkenzieher - so kommen gewöhnliche Barausstattungen daher. Beim Design des Sets "Century" von Tiffany  war offenbar ein echter Mixprofi am Werk. Der hat auch an ein passendes Obstmesserchen zum Schnitzen von Ananasdeko und Abschneiden von Erdbeergrün gedacht. Und an den 100. Geburtstag des Edeljuweliers 1937. Damals wurden die Art-déco-Accessoires erstmals aufgelegt.

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.