Personalberater Jäger in fremden Revieren

Zoff in ehrenwerten Firmen, Insolvenzen und Neugründungen - die Headhunter-Branche wird in Deutschland kräftig durcheinander gewirbelt.

Die größten Personalberatungen in Deutschland: Kennzahlen der Unternehmen, die Kandidaten ausschließlich über Direktansprache suchen; Hochrechnungen für 2005*











Unternehmen Deutschland international Profil
Egon Zehnder 40 Mio. Euro Umsatz
(+7 %),
39 Berater
59 Büros in 37 Ländern, 310 Berater Brillanter Ruf, Sitz der Muttergesellschaft in der Schweiz, nicht börsennotiert, brachten Klaus Rauscher zur Vattenfall und Karl-Gerhard Eick zur Telekom.
"Heidrick Struggles" 29 Mio. Euro Umsatz
(-3 %),
28 Berater
62 Büros in über 30 Ländern,
310 Berater
Bis vor Kurzem sehr renommiert, jetzt Umsatz- und Imageschaden durch Trennung von sechs Beratern und Abgang von Jürgen Mülder. In den USA börsennotiert.
Russell Reynolds 16,8 Mio. Euro Umsatz
(+5 %),
18 Berater
33 Büros in 29 Ländern, 297 Berater Hohe Branchenexpertise, insbesondere bei Klienten aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Informations- und Kommunikationstechnologie und Auto.
Signium 16,2 Mio. Euro Umsatz
(+23 %),
15 Berater
30 Büros in 26 Ländern, rund 500 Berater Gehört seit langen Jahren zum deutschen Spitzenfeld. Hieß bis 1998 Ward Howell. Arbeitet nur mit erfahrenen Beratern, engagiert keine jungen Associates.
Delta 15,0 Mio. Euro Umsatz
(0 %),
19 Berater
84 Büros in 50 Ländern, rund 270 Berater Durch Einbindung in die Amrop-Hever-Organisation verfügt Delta über die meisten internationalen Büros für die Direktansprache von Kandidaten.
Gemini Executive Search 14,0 Mio. Euro Umsatz
(+25 %),
30 Berater
Netzwerk im Aufbau Spin-off der Unternehmensberatung CapGemini. Die hoch qualifizierten Berater der jungen Firma arbeiten mit Klienten aus fast allen Branchen zusammen.
Korn/Ferry 13,4 Mio. Euro Umsatz
(+54 %),
12 Berater
76 Büros in 36 Ländern, 462 Berater Die börsennotierte US-Mutter ist die größte Headhunting-Firma der Welt. 2002 und 2003 massive Probleme in Deutschland. Jetzt wieder hohes Wachstum.
Spencer Stuart 10,4 Mio. Euro Umsatz
(+11 %),
14 Berater
40 Büros in 50 Ländern, 300 Berater Die deutsche Organisation zehrt vom legendären Ruf der amerikanischen Muttergesellschaft, kommt gleichwohl hier zu Lande seit Jahren nicht recht vom Fleck.
"Hofmann Heads" 10,1 Mio. Euro Umsatz
(+10 %),
10 Berater
30 Büros,
80 Berater
"Die Mittelstandsfirma hat gute Kontakte zu Handel, Finanzdienstleistungen, Textil- und Autoindustrie. Eingebunden in das Netzwerk von "The Globe Search Group".
Civitas 10,0 Mio. Euro Umsatz
(+27 %),
10 Berater
3 Büros in 3 Ländern Geprägt von erfahrenen Einzelpersönlichkeiten. Gehört zu den stillen Stars der Branche. Sehr breit aufgestellt, Schwerpunkt ist der deutsche Markt.
Ray & Berndtson gehört zu den großen Personalberatungen, nennt aber keine Umsätze * Zahlen von Korn/Ferry und Spencer Stuart für das Geschäftsjahr 2004/2005. Quelle: Erhebungen des Düsseldorfer Branchendienstes ConsultingStar.com und Unternehmensangaben; Stand Anfang Dezember 2005