Sonntag, 16. Juni 2019

Prämierte Schönheiten Frohe Farben, gute Gestalt

3. Teil: Räderwerk, Leichtgewicht, Glasgenius

Räderwerk

Charakterlinien: BMW 645 Ci Coupé, Designpreis in Silber
Schon das Eigenlob für die Karosse klingt wie eine Hymne: "Seine Charakterlinien fließen ohne Anfang und Ende und verbinden Front, Seite und Heck zu einem harmonisch skulpturhaften Ganzen", lobt BMW sein neues 6er-Coupé. Daraus baue sich eine Spannungslinie auf, die keine Langeweile zulasse - eine Einschätzung, der die Jury des Rates für Formgebung nichts hinzuzufügen hatte.


Leichtgewicht

Windstopper: Xenon-Jacke von W. L. Gore & Associates, Designpreis in Gold
Wer auf dem Rennrad leicht durch die Welt kommen will, achtet auf jedes Gramm. Das gilt auch für Windjacken. Und so hat die Firma Gore das Modell Xenon entwickelt: Die aus atmungsaktiver und wasserabweisender Gore-Windstopper-Membran gefertigte Außenhaut zählt zu den absoluten Leichtgewichten unter den Windjacken. Zusammengefaltet im mitgelieferten Beutel, findet sie Platz in jeder Trikottasche.


Glasgenius

Temperaturkünstler: Canteen-Trinkglas von Bodum, Designpreis in Silber
Auch ein schlichtes, jahrhundertealtes Gebrauchsstück wie das Trinkglas lässt sich durch Design revolutionieren. Dies ist jetzt den Gestaltern des Küchenhilfenherstellers Bodum gelungen, indem sie es mit Doppelwand versahen. Und plötzlich werden die Finger bei heißen Getränken nicht mehr verbrannt, bei kalten nicht mehr vereist. Der Inhalt hält länger seine jeweilige Temperatur. Schön, genial, einfach.

© manager magazin 11/2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung