Talentpools Entwicklungshilfe

Wie die zehn größten Dax-Konzerne ihre Talentpools aufbauen und was sie ihren Topmanagern von morgen zu bieten haben.
Von Irmela von Strachwitz und Klaus Werle

Die Talentprogramme der zehn größten Dax-Konzerne*

und

















Unternehmen ZielgruppeAuswahl Zahl der Teilnehmer Schwerpunkt
Allianz Zielgruppe: Mitarbeiter mit Potenzial für die erste und zweite Führungsebene
Auswahl: Vorschlag des Vorgesetzten mit anschließender Bestätigung durch ein Board-Mitglied der Holding
Derzeit etwa 500 Plätze. Grundsätzlich keine Beschränkung der Teilnehmerzahl. - Führungs-fähigkeit
- Kommunikation
- Strategisches Management
- Veränderungs-management

BASF Zielgruppe: Mitarbeiter mit Potenzial zur Übernahme einer Position im oberen Management Derzeit 900 Plätze weltweit. Keine Beschränkung der Teilnehmerzahl. - Internationalität
- Fachliche Weiterbildung
- Führungs-kompetenz
- Netzwerkbildung

Bayer Zielgruppe: Hochschulabsolventen mit drei bis fünf Jahren Berufserfahrung
Auswahl: Zwei Potenzialaussagen in Richtung Führung oder Projektleitung
Weltweit etwa 100 Plätze - Internationalität
- Führungs-kompetenz
- Netzwerkbildung
- Ausrichtung an den neuen Bayer-Werten und Führungsprinzipien

Deutsche Bank Zielgruppe: Führungsnachwuchs, Leistungsträger auf der Spezialistenebene und höhere Führungskräfte
Auswahl:
Nominierung
2005: rund 2100 Plätze - Führungs-fähigkeit
- Networking
- Executive Coaching
- Unter-nehmerisches Denken und Handeln
- Fachliche Weiterbildung

Deutsche Telekom Zielgruppe: High Potentials in Führungsfunktionen oder Fachkräfte mit Hochschulabschluss oder fünf Jahren Berufspraxis
Auswahl: Führungskräfte durch Vorschlag; Vorgesetzte, Fachkräfte werden vorgeschlagen oder können sich selbst bewerben
Führungskräfte: Circa 10 bis 15 Prozent der Zielgruppe Fachkräfte:
Bis zu 50 Plätze
Führungskräfte:
- Führungs-kompetenz
- Netzwerkbildung
- Mentoren-programm Fachkräfte:
- Internationalität
- Fachliche Weiterbildung
- Führungs-kompetenz
- Netzwerkbildung

Eon Zielgruppe: Von der Personalabteilung ermittelte Mitarbeiter mit hohem Potenzial
Auswahl: Vorschlag des Vorgesetzten oder Initiativbewerbung. Das Potenzial aller Kandidaten wird anschließend bewertet.
Keine feste Zahl, derzeit werden insgesamt etwa 200 Mitarbeiter gefördert, die
noch keine Führungserfahrung haben.
- Internationalität
- Führungs-kompetenz
- Netzwerkbildung
- Mentoren-programm
- General Management
- Energiethemen

HVB Zielgruppe: Ehemalige Trainees bis maximal drei Jahre nach Abschluss des Grundausbildungs-programms für Hochschulabsolventen Auswahl:
Nominierung durch Topmanager (Top-Alumni) oder Eigenbewerbung (Alumni)
Top-Alumni:
16 Plätze
Alumni:
160 Plätze
- Fachliche Weiterbildung
- Führungs-kompetenz
- Mentoren-programm
- Entwicklungs-beratung
- Karriere-bezogene Themen

Münchener Rück Zielgruppe: Mitarbeiter mit Führungspotenzial
Auswahl: Vorschlag der Vorgesetzten, in Ausnahmefällen Eigenbewerbung
Keine Beschränkung der Teilnehmerzahl - Führungs-kompetenz
- Management-kompetenz
- Internationalität

Siemens Zielgruppe: Die besten Mitarbeiter weltweit
Auswahl: Roundtable-Gespräche unter Einbeziehung der Vorstandsvorsitzenden
Bedarfsabhängig ohne Beschränkung der Teilnehmerzahl - Fachkenntnisse
- Erfahrung
- Fähigkeiten

VW Zielgruppe: Mitarbeiter, die seit vier bis sechs Jahren erfolgreich für den Konzern arbeiten
Auswahl: Vorschlag des Vorgesetzten mit anschließender Teilnahme am dreitägigen Assessmentcenter
240 Plätze - Unternehmer
- Fachkompetenz
- Sozialkompetenz
- Persönlichkeit


* Nach Marktkapitalisierung, ohne DaimlerChrysler, mit der inzwischen im MDax notierten HypoVereinsbank (HVB). Quelle: Unternehmensangaben

Die Talentprogramme der zehn größten Dax-Konzerne*

Unternehmen Bewertung der Teilnehmer Teilnehmer in Führungspositionen
Allianz Feedback-Gespräche Keine Angaben
BASF Leistung und Potenzial werden in Strategischen Dialogen zur Führungsentwicklung diskutiert. Keine Angaben
Bayer Personalklausuren Keine Angaben
Deutsche Bank Die Leistung wird im Performance-Managementprozess des Mitarbeiters geplant und bewertet. Keine Angaben
Deutsche Telekom Führungskräfte: Jährliche Beurteilung
Fachkräfte: Über Prüfungen und Gruppenarbeiten werden Creditpoints gesammelt.
Keine Angaben
Eon Feedback-Gespräch, Performance- und Potenzialbeurteilung 30 bis 35 Prozent wechseln auf eine andere Stelle, in eine Führungsposition oder gehen ins Ausland.
HVB Leistungsbewertung durch Führungskraft Nach etwa fünf Jahren haben 90 Prozent der Top-Alumni eine Führungsfunktion.
Münchener Rück Evaluation in Gesprächen nach zwei Jahren 70 bis 80 Prozent haben eine weiterführende Stelle.
Siemens On the Job (Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit, wirtschaftlicher Erfolg) Die überwiegende Mehrheit erreicht Führungspositionen.
VW Feedback-Gespräche und zwei umfangreiche Evaluationen 100 Prozent, da das Programm Bedingung für den Aufstieg ins Management ist.
* Nach Marktkapitalisierung, ohne DaimlerChrysler, mit der inzwischen im MDax notierten HypoVereinsbank (HVB). Quelle: Unternehmensangaben
Mehr lesen über
Verwandte Artikel