Vorstandsgehälter Die Methode

So entsteht der Pay-Performance-Index des manager magazins
Von Ulric Papendick

Gemeinsam mit Professor Reinhart Schmidt aus Halle hat manager magazin ein Verfahren entwickelt, um die Gehälter der Konzernchefs mit ihrer Leistung zu vergleichen.

Bezüge Vorstandschefs: Die Daten stammen aus den Geschäftsberichten oder werden von Gehaltsexperten berechnet. Dabei wird davon ausgegangen, dass ein Konzernchef das 1,75fache eines einfachen Vorstandsmitglieds verdient - das durchschnittliche Verhältnis, das sich aus veröffentlichten Daten ergibt. Bezüge in anderen Währungen werden zum Jahresdurchschnittskurs in Euro umgerechnet. Optionen und andere langfristige Vergütungselemente werden im Ranking nicht berücksichtigt, um die Daten vergleichbar zu halten.

Eigenkapitalrendite (EKR) und Total Shareholder Return (TSR): Schmidt ermittelt die EKR als Prozentsatz des Firmengewinns (bereinigt um außerordentliche Erträge) bezogen auf das Eigenkapital sowie den TSR als Wertentwicklung der Aktie einschließlich Dividende. Von beiden Daten werden die Eigenkapitalkosten abgezogen, da ein Konzern erst Werte schafft, wenn seine Erträge über der Rendite einer vergleichbaren Anlage liegen.

"Pay for Performance"-Indikator: Die Kennzahl vergleicht die Gehälter der Topmanager mit ihrer Leistung, Methode gemessen an EKR und TSR. Die Methode folgt den Größen, mit denen Vorstände ihre Gehälter rechtfertigen: Gewinn als Grundlage für den Bonus, Kursverlauf als Basis für die Aktien und Optionen. Entsprechend dem Verhältnis, das sich aus veröffentlichten Daten ergibt, gehen EKR und TSR mit einer Gewichtung von 2 zu 1 in die Berechnung ein.

Bezüge Vorstandschef inklusive Optionen: Sofern bei Firmen aus Dax und Stoxx die langfristigen Gehaltselemente bekannt oder berechenbar sind, werden die Werte nachrichtlich genannt. Im MDax wird mangels Daten darauf verzichtet.

Standort Deutschland: "Jetzt zahlen wir die Zeche"


Dax 30: Welche Topmanager ihr Gehalt wert sind Stoxx 50: Europas Konzernlenker im Vergleich MDax-Bilanz: Die zweite Reihe im Leistungstest Vergütung: Experte Maßmann über Gehaltstrends
Zurück zur Einleitung: Vorstandsgehälter 2005

Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.