Kapitalflucht in die Schweiz Diskrete Dienste

Rot-Grün kippt das Bankgeheimnis. Besorgte deutsche Anleger suchen bei eidgenössischen Geldhäusern Sicherheit vor der deutschen Kontrollwut. Doch für wen lohnt sich ein Alpentresor wirklich?
Von Jonas Hetzer und Georg Jakobs

Was kostet die Schweiz ? Gebühren der größten deutschen Bank und des schweizerischen Marktführers im Vergleich*

*Angaben pro Jahr; 2) db AktivKonto; 3) ab 10.000 Franken Vermögen bei der UBS, inkl. Maestrokarte, Kontoauszüge; 4) berechnet mit Wechselkurs vom 2.3.05; 5) Verzinsung: 2,65% p. a., Anlagesumme: mind. 5000 Euro, 5 Jahre Laufzeit; 6) Verzinsung: 1,375% p. a., Anlagesumme: mind. 5000 Franken, 5 Jahre Laufzeit; 7) db PrivatDepotComfort, Anlagesumme: über 100.000 Euro; 8) ab 25.000 Euro, dbPrivatMandat Plus, unter Umständen zzgl. Ausgabeaufschläge für hausfremde Fonds; 9) variiert mit Aktienanteil, Anlagesumme: 100.000 Franken.
Mehr lesen über