Freitag, 19. April 2019

Hedgefonds Reichlich fauler Zauber

Die als Wunderwaffen der Kapitalmärkte angepriesenen Hedgefonds-Konstrukte finden bei Anlegern reißenden Absatz. Doch Enttäuschungen sind programmiert - die Anbieter werden ihre Versprechen kaum halten können.

Wenn die Werbebotschaften der Finanzbranche stimmen, dann hat Greg Baker einen der faszinierendsten Jobs überhaupt. Der Mann ist Hedgefonds-Manager, einer jener Finanzakrobaten also, deren besondere Fähigkeiten schwerreichen Investoren rund um den Globus traumhafte Renditen bescheren sollen.

 Nur eine Seifenblase? Halten Hedgefonds, was sie versprechen?
[M] DPA; mm.de
Nur eine Seifenblase?
Halten Hedgefonds, was sie versprechen?
Die Wirklichkeit sieht etwas profaner aus. Baker rast nicht per Lear-Jet von Unternehmen zu Unternehmen, um aussichtsreiche Aktien aufzuspüren; er nimmt auch keine Vorstände ins Kreuzverhör, um durch geschickte Fragen Schwachstellen in den Konzernbilanzen zu erkennen und überteuerte Papiere blitzschnell zu verkaufen.

Baker analysiert Wandelanleihen. Mit Computermodellen berechnet der Mitarbeiter der Investmentgesellschaft Pioneer, wie sich der Börsenkurs der in Aktien eintauschbaren Zinspapiere entwickeln dürfte, um minimale Bewertungsdifferenzen auszunutzen. Ein mühseliges Klein-Klein am Taschenrechner, mit dem Baker im vergangenen Jahr eine bescheidene Rendite von gerade mal etwas über 5 Prozent schaffte.

Eine Ausnahme? Ein Neuling in der Branche, mangels Erfahrung zu wenig lukrativen Hilfstätigkeiten abgestellt? Von wegen.

Baker, der seinen Job im irischen Dublin verrichtet, hat 16 Jahre Berufserfahrung. Der gebürtige Australier arbeitete für die Deutsche Bank Börsen-Chart zeigen in Sydney und für große japanische Broker in Hongkong. Er kennt das Geschäft. Und deshalb weiß er: 5 Prozent Rendite waren im vergangenen Jahr ein ziemlich respektables Resultat.

Mit den vollmundigen Versprechungen der Geldhäuser verträgt sich diese Botschaft allerdings schlecht. "Die neue Freiheit", "börsenunabhängig profitieren", "den Horizont erweitern" - Hedgefonds, so suggerieren es die Verkaufsprospekte der Investmentgesellschaften, sind die moderne Wunderwaffe der Kapitalmärkte. Ein Investment, das seinesgleichen sucht: Völlig losgelöst von den Gesetzen des Kapitalmarkts, seien Hedgefonds in der Lage, in jeder Börsensituation hohe Gewinne zu erwirtschaften.

© manager magazin 9/2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung