Freitag, 23. August 2019

Hall of Fame 2004 - Laudatio Peter Sutherland über Heinrich v. Pierer

"Heinrich von Pierer hat in der Geschichte von Siemens einen besonderen Platz."

Heinrich von Pierer ist ein Topmanager, wie es ihn nur selten gibt. Er führt ohne Megafon und ohne Ego. Er verbindet knallhartes Konkurrenzdenken, scheinbare Gelassenheit und die Entschlossenheit, mit Menschlichkeit und Bescheidenheit erfolgreich zu sein.

Laureat Heinrich v. Pierer
Sein Programm bei Siemens Börsen-Chart zeigen ist seit 1992 erkennbar auf Internationalisierung besonders im asiatisch-pazifischen Raum ausgerichtet. 1992 lag der Umsatz des Unternehmens dort bei 26,1 Millionen Euro, heute sind es rund 8,7 Milliarden Euro.

Es ist vor allem eine Folge seiner Führung, dass Siemens heute von allen Unternehmen das internationalste ist. Sein Internationalismus ist auch nicht auf die Wachstumsregionen im Fernen Osten beschränkt. Zum Beispiel macht Siemens heute mehr Geschäfte in den USA als in Deutschland. Jeff Immelt von GE stellte sogar fest, dass Siemens sich besser in die USA integriert habe als GE in Deutschland.

Eine neue Herausforderung für Internationalisten stellt die politische Akzeptanz der Schaffung von Arbeitsplätzen außerhalb des Heimatmarktes dar. Doch wer die Schaffung oder gar die Verlagerung der Produktion in Niedriglohngebiete zur Maximierung der Wettbewerbsfähigkeit verhindern will, lebt in einer Welt, die nicht länger überleben kann.

Als Siemens in der Slowakei oder Ungarn, in China oder in Tschechien eine erhebliche Zahl von Arbeitsplätzen schuf, glaubte v. Pierer nicht, dass er sich dafür entschuldigen müsse. Und das zu Recht.

Wir können das Beispiel Heinrich von Pierers bei Siemens als Paradigma für die Zukunft in der Europäischen Union betrachten. Er hat bewiesen, dass ein guter Mann, der Können mit Integrität und Zielbewusstheit verbindet, echte Herausforderungen angehen und meistern kann. Wenn die nächste Geschichte von Siemens geschrieben wird, hat er darin einen besonderen Platz.

Peter Sutherland, Chairman Goldman Sachs

* Peter Sutherland ist Chairman der Investmentbank Goldman Sachs. Seine Laudatio auf Heinrich von Pierer ist hier in Auszügen wiedergegeben.

© manager magazin 7/2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung