Kreativ-Index 2004 Absolute Spitze

Deutschlands beste Werbeagentur des Jahres heißt Jung von Matt, Titelverteidiger Springer & Jacoby ist entthront. Richtige Freude will bei Jean-Remy von Matt aber nicht aufkommen: Die Werbekonjunktur ist immer noch flau.
Von Klaus Boldt
Kommt der Mensch nicht zur Kirche: Dann lässt Jung von Matt die Kirche zum Menschen kommen. Das aufblasbare Gotteshaus wurde an alltäglichen Orten aufgestellt. Dieses Jahr setzt sich Jung von Matt erstmals an die Spitze des mm-Rankings und heimste mit der Kampagne für die Evangelische Kirche unter anderem Gold beim Clio 2004 und Silber beim ADC Deutschland ein.

Kommt der Mensch nicht zur Kirche: Dann lässt Jung von Matt die Kirche zum Menschen kommen. Das aufblasbare Gotteshaus wurde an alltäglichen Orten aufgestellt. Dieses Jahr setzt sich Jung von Matt erstmals an die Spitze des mm-Rankings und heimste mit der Kampagne für die Evangelische Kirche unter anderem Gold beim Clio 2004 und Silber beim ADC Deutschland ein.

Foto: Jung von Matt
Hamburger der besonderen Art: Vorjahressieger Springer & Jacoby legen Brot aufs Brot und erreichen den zweiten Platz im mm-Kreativ-Index 2004. Mit der Kampagne für "Dat Backhus" gewann die Agentur unter anderem dreimal Gold in Cannes 2003.

Hamburger der besonderen Art: Vorjahressieger Springer & Jacoby legen Brot aufs Brot und erreichen den zweiten Platz im mm-Kreativ-Index 2004. Mit der Kampagne für "Dat Backhus" gewann die Agentur unter anderem dreimal Gold in Cannes 2003.

Foto: Springer & Jacoby
Bitte brechen Sie jetzt: Mit der Kampagne "Fliegen zum Taxipreis" verteidigt Scholz & Friends den dritten Platz im mm-Ranking der kreativsten Werber. Mit der Kampagne für den Billigflieger Hapag-Lloyd Express gewann die Berliner Agentur neben anderen Preisen Silber beim ADC 2004 und Bronze beim Clio 2004.

Bitte brechen Sie jetzt: Mit der Kampagne "Fliegen zum Taxipreis" verteidigt Scholz & Friends den dritten Platz im mm-Ranking der kreativsten Werber. Mit der Kampagne für den Billigflieger Hapag-Lloyd Express gewann die Berliner Agentur neben anderen Preisen Silber beim ADC 2004 und Bronze beim Clio 2004.

Foto: Scholz & Friends
Unvergessliche Bilder: In dem von Ogilvy & Mather gestalteten Buch ist jedem der 75 Kurzbefehle für Word und QuarkXPress ein Bild zugeordnet, um dem Leser das Erinnern zu erleichtern. Mit "Mausetod" gewann die viertplazierte Frankfurter Agentur unter anderem Silber beim ADC Deutschland und einen Merit Award bei The One Show.

Unvergessliche Bilder: In dem von Ogilvy & Mather gestalteten Buch ist jedem der 75 Kurzbefehle für Word und QuarkXPress ein Bild zugeordnet, um dem Leser das Erinnern zu erleichtern. Mit "Mausetod" gewann die viertplazierte Frankfurter Agentur unter anderem Silber beim ADC Deutschland und einen Merit Award bei The One Show.

Foto: Ogilvy & Mather
Information als Atemschutz: Zum Relaunch der "Frankfurter Rundschau" gestaltete Kolle Rebbe eine Kampagne. Die Agentur gewann damit unter anderem zweimal Silber und zweimal Bronze beim ADC Deutschland und war Finalist beim Clio. Im mm-Ranking sind die Hamburger Werber wieder auf Platz fünf zu finden, nachdem sie im Vorjahr auf Platz 27 abgerutscht waren.

Information als Atemschutz: Zum Relaunch der "Frankfurter Rundschau" gestaltete Kolle Rebbe eine Kampagne. Die Agentur gewann damit unter anderem zweimal Silber und zweimal Bronze beim ADC Deutschland und war Finalist beim Clio. Im mm-Ranking sind die Hamburger Werber wieder auf Platz fünf zu finden, nachdem sie im Vorjahr auf Platz 27 abgerutscht waren.

Foto: Kolle Rebbe
Globalisiertes Gaming: Über das Internet können Playstation-Fans aus der ganzen Welt dank "Network Gaming" miteinander daddeln. Das illustrierte die Plakatkampagne von TBWA, die dafür beim ADC 2004 mit einem Nagel ausgezeichnet wurde. Die Düsseldorfer Agentur klettert im mm-Kreativ-Index vom zehnten auf den sechsten Platz.

Globalisiertes Gaming: Über das Internet können Playstation-Fans aus der ganzen Welt dank "Network Gaming" miteinander daddeln. Das illustrierte die Plakatkampagne von TBWA, die dafür beim ADC 2004 mit einem Nagel ausgezeichnet wurde. Die Düsseldorfer Agentur klettert im mm-Kreativ-Index vom zehnten auf den sechsten Platz.

Foto: TBWA
Kopfball und Kopfschmerz: Für "Sportfive", Europas größten Sportvermarkter, entwarf die Agentur Nordpol eine Imagekampagne, aus der hier ein Plakat zu sehen ist. Mit diesem und anderen preisgekrönten Beiträgen schaffte die Hamburger Werbeagentur Nordpol den Sprung von Platz 22 auf Platz 9 im mm-Kreativ-Index.

Kopfball und Kopfschmerz: Für "Sportfive", Europas größten Sportvermarkter, entwarf die Agentur Nordpol eine Imagekampagne, aus der hier ein Plakat zu sehen ist. Mit diesem und anderen preisgekrönten Beiträgen schaffte die Hamburger Werbeagentur Nordpol den Sprung von Platz 22 auf Platz 9 im mm-Kreativ-Index.

Foto: Nordpol
Schlanker Spiegel für schlanke Erfrischung: Die Düsseldorfer Agentur BBDO entwarf für Diet-Pepsi die Kampagne "Thinner". Sie war unter anderem auf der Shortlist für den Clio 2004. BBDO, im Vorjahr auf Platz 8, verlor leicht und findet sich im mm-Ranking nun auf Rang 10.

Schlanker Spiegel für schlanke Erfrischung: Die Düsseldorfer Agentur BBDO entwarf für Diet-Pepsi die Kampagne "Thinner". Sie war unter anderem auf der Shortlist für den Clio 2004. BBDO, im Vorjahr auf Platz 8, verlor leicht und findet sich im mm-Ranking nun auf Rang 10.

Foto: BBDO
Extrem gut gebaut: Und selbst vor kindlichen Zerstörern sicher. Für diese Kampagne für den VW Polo wurde DDB unter anderem mit Silber beim ADC Deutschland ausgezeichnet. Die Düsseldorfer Agentur erreicht als Neueinsteiger im mm-Ranking Platz 11.

Extrem gut gebaut: Und selbst vor kindlichen Zerstörern sicher. Für diese Kampagne für den VW Polo wurde DDB unter anderem mit Silber beim ADC Deutschland ausgezeichnet. Die Düsseldorfer Agentur erreicht als Neueinsteiger im mm-Ranking Platz 11.

Foto: DDB
Let the music heal your soul: Im Auftrag der Stiftung zur Förderung der Nordoff-Robbins-Musiktherapie kreierte Heimat diese Kampagne und wurde damit unter anderem Finalist bei dem Wettbewerb "Die Anzeige." Die Berliner Agentur schob sich im Vergleich im Vorjahr um einen Platz nach vorn, vom 13. auf den 12. Platz.

Let the music heal your soul: Im Auftrag der Stiftung zur Förderung der Nordoff-Robbins-Musiktherapie kreierte Heimat diese Kampagne und wurde damit unter anderem Finalist bei dem Wettbewerb "Die Anzeige." Die Berliner Agentur schob sich im Vergleich im Vorjahr um einen Platz nach vorn, vom 13. auf den 12. Platz.

Foto: Heimat
Sara gets undressed: Für das Magazin "Sleek" gestaltete die Hamburger Agentur C-Feld eine Bildstrecke, deren Name für sich spricht. Damit errang sie unter anderem eine Auszeichnung beim ADC Deutschland. C-Feld, im Vorjahr auf Rang 15, kletterte im mm-Ranking auf Platz 13.

Sara gets undressed: Für das Magazin "Sleek" gestaltete die Hamburger Agentur C-Feld eine Bildstrecke, deren Name für sich spricht. Damit errang sie unter anderem eine Auszeichnung beim ADC Deutschland. C-Feld, im Vorjahr auf Rang 15, kletterte im mm-Ranking auf Platz 13.

Foto: C-Feld
Schwimmendes Schaufenster: Für das Museumsfest in Frankfurt kreierte das Atelier Markgraph das "Schiff der Ideen". Es schipperte während des Festes den Main entlang und gab wie ein riesiges Schaufenster Blicke frei auf die Kulturschätze am Ufer. Die Kampagne gewann unter anderem Gold beim D & AD Award 2004 und Bronze beim ADC Deutschland 2004. Mit diesem und anderen Projekten schafft es das erstmals vertretene Atelier Markgraph auf Platz 7 im mm-Kreativ-Index.

Schwimmendes Schaufenster: Für das Museumsfest in Frankfurt kreierte das Atelier Markgraph das "Schiff der Ideen". Es schipperte während des Festes den Main entlang und gab wie ein riesiges Schaufenster Blicke frei auf die Kulturschätze am Ufer. Die Kampagne gewann unter anderem Gold beim D & AD Award 2004 und Bronze beim ADC Deutschland 2004. Mit diesem und anderen Projekten schafft es das erstmals vertretene Atelier Markgraph auf Platz 7 im mm-Kreativ-Index.

Foto: Atelier Markgraph
Ein Löwe im Bild? In der TV- und Plakat-Kampagne für VW symbolisieren die - erst auf den zweiten Blick erkennbaren - Tiere, die unter der Motorhaube versteckte Leistung des Passat V6 TDI. Mit der Kampagne "Versteckte Kraft" gewann Grabarz & Partner unter anderem Gold beim ADC Deutschland. Die Hamburger verbessern sich im mm-Ranking leicht von Platz 9 auf Platz 8.

Ein Löwe im Bild? In der TV- und Plakat-Kampagne für VW symbolisieren die - erst auf den zweiten Blick erkennbaren - Tiere, die unter der Motorhaube versteckte Leistung des Passat V6 TDI. Mit der Kampagne "Versteckte Kraft" gewann Grabarz & Partner unter anderem Gold beim ADC Deutschland. Die Hamburger verbessern sich im mm-Ranking leicht von Platz 9 auf Platz 8.

Foto: Grabarz und Partner
Ariel Color, von 9 bis 99: Saatchi & Saatchi inszenierte die Vorzüge von Ariel Color ganz ohne die altbekannte Clementine und wurde dafür beim ADC ausgezeichnet. Im Vergleich zum Vorjahr verliert die Frankfurter Agentur sieben Plätze und steht nun auf Platz 14.

Ariel Color, von 9 bis 99: Saatchi & Saatchi inszenierte die Vorzüge von Ariel Color ganz ohne die altbekannte Clementine und wurde dafür beim ADC ausgezeichnet. Im Vergleich zum Vorjahr verliert die Frankfurter Agentur sieben Plätze und steht nun auf Platz 14.

Foto: Saatchi & Saatchi
Schatz, ich bring schon mal den Müll raus: Weigert Pirouz Wolf kreierte diese Kampagne gewohnt frech für Ikea und wurde dafür unter anderem beim ADC 2004 mit Bronze ausgezeichnet. Im mm-Ranking verliert die Hamburger Agentur fünf Plätze und findet sich jetzt auf Rang 15.

Schatz, ich bring schon mal den Müll raus: Weigert Pirouz Wolf kreierte diese Kampagne gewohnt frech für Ikea und wurde dafür unter anderem beim ADC 2004 mit Bronze ausgezeichnet. Im mm-Ranking verliert die Hamburger Agentur fünf Plätze und findet sich jetzt auf Rang 15.

Foto: Weigert Pirouz Wolf
Wenn Werber für Werbung werben: In der Kampagne für den Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) preist McCann-Erickson die Vorzüge gedruckter Medien als Werbeträger - erfolgreiche Zeitschriftenanzeigen werden unter dem Motto "Print wirkt" zitiert. Die Kreation gewann unter anderem Bronze beim ADC Deutschland und Silber beim Wettbewerb "Die Anzeige". McCann-Erickson, im vergangenen Jahr auf Platz 12 im mm-Kreativ-Index, erreicht diesmal Platz 16.

Wenn Werber für Werbung werben: In der Kampagne für den Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) preist McCann-Erickson die Vorzüge gedruckter Medien als Werbeträger - erfolgreiche Zeitschriftenanzeigen werden unter dem Motto "Print wirkt" zitiert. Die Kreation gewann unter anderem Bronze beim ADC Deutschland und Silber beim Wettbewerb "Die Anzeige". McCann-Erickson, im vergangenen Jahr auf Platz 12 im mm-Kreativ-Index, erreicht diesmal Platz 16.

Foto: McCann-Erickson
Einladung auf Tüte: Heye & Partner, als Neueinsteiger auf Platz 17 des mm-Kreativ-Index, kooperierten in einer ungewöhnlichen Kampagne mit der Zeitschrift "BISS". Für eine Fotoausstellung mit dem Namen "Architektur der Obdachlosigkeit" bedruckte die Unterhachinger Agentur Mülltüten mit den Daten der Ausstellung, stülpte sie über Litfasssäulen und versandte sie als Einladungen an Vernissage-Gäste.

Einladung auf Tüte: Heye & Partner, als Neueinsteiger auf Platz 17 des mm-Kreativ-Index, kooperierten in einer ungewöhnlichen Kampagne mit der Zeitschrift "BISS". Für eine Fotoausstellung mit dem Namen "Architektur der Obdachlosigkeit" bedruckte die Unterhachinger Agentur Mülltüten mit den Daten der Ausstellung, stülpte sie über Litfasssäulen und versandte sie als Einladungen an Vernissage-Gäste.

Foto: Heye & Partner
Der Schlüssel zur Freiheit: Der New Yorker Freiheitsstatue in die Hand gelegt von der Hamburger Agentur KNSK. Die Kampagne für den Jeep von DaimlerChrysler gewann unter anderem Bronze beim ADC Deutschland und gelangte ins Finale des Clio 2004. KNSK, im Vorjahr noch auf Rang 6, findet sich diesmal im mm-Ranking auf Platz 17.

Der Schlüssel zur Freiheit: Der New Yorker Freiheitsstatue in die Hand gelegt von der Hamburger Agentur KNSK. Die Kampagne für den Jeep von DaimlerChrysler gewann unter anderem Bronze beim ADC Deutschland und gelangte ins Finale des Clio 2004. KNSK, im Vorjahr noch auf Rang 6, findet sich diesmal im mm-Ranking auf Platz 17.

Foto: KNSK
Interaktive Autoliebe: Auf der Homepage von Mercedes-Benz ist ein von Scholz & Volkmer erdachter interaktiver Film zu sehen. Der User klickt sich durch die Sequenzen über zwei attraktive Frauen, zwei geheimnisvolle Männer und schwarze T-Modelle der E-Klasse. Mit der Kampagne "7 Years Later" gewannen die Wiesbadener unter anderem einen Silber-Nagel beim ADC Deutschland und waren Finalisten bei den Clio-Awards in New York. Scholz & Volkmer verbessern sich im mm-Ranking um fünf Plätze auf Rang 17.

Interaktive Autoliebe: Auf der Homepage von Mercedes-Benz ist ein von Scholz & Volkmer erdachter interaktiver Film zu sehen. Der User klickt sich durch die Sequenzen über zwei attraktive Frauen, zwei geheimnisvolle Männer und schwarze T-Modelle der E-Klasse. Mit der Kampagne "7 Years Later" gewannen die Wiesbadener unter anderem einen Silber-Nagel beim ADC Deutschland und waren Finalisten bei den Clio-Awards in New York. Scholz & Volkmer verbessern sich im mm-Ranking um fünf Plätze auf Rang 17.

Foto: Scholz & Volkmer
Foto: Michael Conrad & Leo Burnett
Promis erlegen: In der redaktionellen Strecke "Blattschuss" für ein Münchener Magazin beschäftigen sich die Prinzregenten mit Analogien zwischen Papparazzis und Jägern. Ausgezeichnet wurden sie dafür unter anderem mit Bronze beim ADC Deutschland. Die Agentur aus der bayerischen Hauptstadt, vergangenes Jahr nicht im mm-Ranking vertreten, schafft den Neuinstieg auf Platz 21.

Promis erlegen: In der redaktionellen Strecke "Blattschuss" für ein Münchener Magazin beschäftigen sich die Prinzregenten mit Analogien zwischen Papparazzis und Jägern. Ausgezeichnet wurden sie dafür unter anderem mit Bronze beim ADC Deutschland. Die Agentur aus der bayerischen Hauptstadt, vergangenes Jahr nicht im mm-Ranking vertreten, schafft den Neuinstieg auf Platz 21.

Foto: Die Prinzregenten
Sabs online: Der Internetauftritt der Rapperin Sabrina Setlur soll ihre Philosophie widerspiegeln. Die Agentur Neue Digitale gewann mit der Netzkreation Silber beim ADC Deutschland und bei The One Show. Die Frankfurter, im Vorjahr auf Platz 17, belegen im mm-Kreativ-Index Rang 22.

Sabs online: Der Internetauftritt der Rapperin Sabrina Setlur soll ihre Philosophie widerspiegeln. Die Agentur Neue Digitale gewann mit der Netzkreation Silber beim ADC Deutschland und bei The One Show. Die Frankfurter, im Vorjahr auf Platz 17, belegen im mm-Kreativ-Index Rang 22.

Foto: Neue Digitale
Kompromisslose Kommunikation: So beschreibt die Agentur Philipp und Keuntje ihre Anzeige für den italienischen Sportwagenhersteller "Lamborghini". Damit errangen die Hamburger Silber beim ADC und rangieren wie im Vorjahr auf Platz 22 des mm-Rankings.

Kompromisslose Kommunikation: So beschreibt die Agentur Philipp und Keuntje ihre Anzeige für den italienischen Sportwagenhersteller "Lamborghini". Damit errangen die Hamburger Silber beim ADC und rangieren wie im Vorjahr auf Platz 22 des mm-Rankings.

Foto: Phillip und Keuntje
BIX: So lautet der Name, den die Berliner Architekten Realities United ihrer Matrix aus Leuchtstofflampen gegeben haben, die eine Flanke des Kunsthauses in Graz zu einem gigantischen Bildschirm macht. Für dieses Projekt wurden sie beim ADC Deutschland mit Gold ausgezeichnet und erreichten, als Architekten eher zufällig, den 22. Platz in der mm-Rangliste.

BIX: So lautet der Name, den die Berliner Architekten Realities United ihrer Matrix aus Leuchtstofflampen gegeben haben, die eine Flanke des Kunsthauses in Graz zu einem gigantischen Bildschirm macht. Für dieses Projekt wurden sie beim ADC Deutschland mit Gold ausgezeichnet und erreichten, als Architekten eher zufällig, den 22. Platz in der mm-Rangliste.

Foto: Realities United
Kein Fähnchen im Wind: Die Qualität der Tempo-Taschentücher bebildert die Frankfurter Agentur Publicis. Die Kampagne wurde unter anderem beim ADC Deutschland ausgezeichnet. Die Kreativen aus der Main-Metropole, im Vorjahr auf Platz 18, erreichten in diesem Jahr Rang 25.

Kein Fähnchen im Wind: Die Qualität der Tempo-Taschentücher bebildert die Frankfurter Agentur Publicis. Die Kampagne wurde unter anderem beim ADC Deutschland ausgezeichnet. Die Kreativen aus der Main-Metropole, im Vorjahr auf Platz 18, erreichten in diesem Jahr Rang 25.

Foto: Publicis
Die leidende Wand: Eine Idee von Wächter & Wächter für das Unternehmen Wacker Silicones wurde im Jahrbuch der Werbung in der Kategorie Anzeige prämiert. Die Agentur, im vergangenen Jahr nicht im mm-Ranking vertreten, schafft den Neueinstieg auf Platz 25.

Die leidende Wand: Eine Idee von Wächter & Wächter für das Unternehmen Wacker Silicones wurde im Jahrbuch der Werbung in der Kategorie Anzeige prämiert. Die Agentur, im vergangenen Jahr nicht im mm-Ranking vertreten, schafft den Neueinstieg auf Platz 25.

Foto: Wächter & Wächter
Die mobile O2-Generation: Zu dieser gehört nach Ansicht von Grey auch Rainer Calmund. Ausgezeichnet wurden die Düsseldorfer dafür mit Silber beim Effi. Neueinsteiger Grey erreicht Platz 30 im mm-Ranking.

Die mobile O2-Generation: Zu dieser gehört nach Ansicht von Grey auch Rainer Calmund. Ausgezeichnet wurden die Düsseldorfer dafür mit Silber beim Effi. Neueinsteiger Grey erreicht Platz 30 im mm-Ranking.

Foto: Grey
Mitbringsel HIV: Im Auftrag der Aids-Hilfe München entwarf die Agentur Start diese Kampagne, die darauf hinweist, dass die Seuche auch vor Trägern von Designerkleidung nicht halt macht. Das Motiv erreichte unter anderem die Shortlist in Cannes und verhalf den Werbern aus der bayerischen Hauptstadt zu Platz 30 im mm-Kreativ-Index.

Mitbringsel HIV: Im Auftrag der Aids-Hilfe München entwarf die Agentur Start diese Kampagne, die darauf hinweist, dass die Seuche auch vor Trägern von Designerkleidung nicht halt macht. Das Motiv erreichte unter anderem die Shortlist in Cannes und verhalf den Werbern aus der bayerischen Hauptstadt zu Platz 30 im mm-Kreativ-Index.

Foto: Start
Lebensfreude statt Lebenshilfe: Die Norisbank wollte dem Verbraucherkredit ein positives Image verpassen, Baader Hermes half dabei und erhielt dafür Bronze beim Effi. In der mm-Rangliste steht der Neueinsteiger auf Rang 36.

Lebensfreude statt Lebenshilfe: Die Norisbank wollte dem Verbraucherkredit ein positives Image verpassen, Baader Hermes half dabei und erhielt dafür Bronze beim Effi. In der mm-Rangliste steht der Neueinsteiger auf Rang 36.

Foto: Baader Hermes
Smart Men: Fesche Männer sind die Zielgruppe des TV-Werbespots den FCB Wilkens im Auftrag des Nivea-Herstellers Beiersdorf drehte. Die Kampagne wurde mit Bronze beim Effi prämiert und verhalf der Agentur auf Platz 36 des mm-Rankings.

Smart Men: Fesche Männer sind die Zielgruppe des TV-Werbespots den FCB Wilkens im Auftrag des Nivea-Herstellers Beiersdorf drehte. Die Kampagne wurde mit Bronze beim Effi prämiert und verhalf der Agentur auf Platz 36 des mm-Rankings.

Foto: FCB Wilkens