Mittwoch, 18. September 2019

Geschäftswagen Autos cum laude

Welche Modelle eignen sich besonders gut für Führungskräfte? manager magazin hat deutsche Professoren befragt. Die Experten für Automobilwirtschaft nennen ihre persönlichen Favoriten - und geben recht ungewöhnliche Empfehlungen.

Das Überraschendste vorweg: In diesem Beitrag über die tauglichsten, pfiffigsten und sinnvollsten Geschäftswagen geht es weder um die Modelle der Mercedes-S-Klasse noch um die der neuen 7er-Serie von BMW.

 Geschäftswagen: Professoren empfehlen in einer mm-Umfrage taugliche, pfiffige und sinnvolle Dienstgefährte für Manager
[M]mm.de
Geschäftswagen: Professoren empfehlen in einer mm-Umfrage taugliche, pfiffige und sinnvolle Dienstgefährte für Manager
Ausgerechnet jene Limousinen, die landläufig als "klassische" Managerkarossen gelten, tauchen in der Liste der Favoriten nicht auf, die manager magazin nach einer Umfrage unter Deutschlands prominentesten Auto-Professoren erstellt hat. Auch der Phaeton, Volkswagens Vorstoß in die automobile Oberklasse, wurde nicht nominiert.

Das erstaunliche Ergebnis bedeutet nicht, dass die Topmodelle aus Stuttgart, München und Wolfsburg zum Mittelmaß zählen. Im Gegenteil: Die großen Limousinen von Mercedes Börsen-Chart zeigen, BMW Börsen-Chart zeigen und VW Börsen-Chart zeigen, da waren sich die Fachleute einig, verkörpern durchweg automobile Hochkultur.

Doch den honorigen Führungskraftfahrzeugen fehlt, auch hier urteilten die Fachleute einmütig, das entscheidende Quäntchen Originalität. Jene kaum definierbare Mischung aus Charme, Charakter und Charisma, die ein nüchternes Fortbewegungsmittel zum emotional besetzten Lieblingsauto macht, es über seinen bloßen Gebrauchswert hinaushebt, Sympathien schafft, Begeisterung und Leidenschaften wecken kann.

Genau diese Eigenschaften sind es, die den Geislinger BWL-Professor Willi Diez dazu bewogen haben, ein Modell als besten Geschäftswagen zu nominieren, das in puncto Image und Nützlichkeit geradezu einen Negativkontrast bildet zur Oberklasselimousine: einen Porsche 911.

manager magazin befragte prominente Automobil-Professoren (Maschinenbauer und Wirtschaftswissenschaftler), welcher Pkw ihr Lieblingswerkzeug ist, mit dem sich Führungskräfte Mobilität verschaffen. Welche Modelle einen ergonomischen Arbeitsplatz bieten - und zugleich ein Schmuckstück sind, mit dem jeder gern gesehen wird.

© manager magazin 9/2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung