Hotel Rustikale Stille

Wer eine Pause vom alltäglichen Stress sucht, ist hier genau richtig. Die "Neumühle" in Franken frönt der Einsamkeit und Muße.

Vorsicht, stoßen Sie sich nicht!" Jedem Besucher, der die kleine, zur Rezeption umgebaute Holzstube betritt, ruft Gabriele Sold diese Warnung zu. Die Empfangschefin des Hotels "Neumühle" weiß schon, warum sie so aufpasst auf ihre Gäste: Der Durchlass, zu dem eine schmale Stiege hinaufführt, misst in der Höhe kaum mehr als 1,60 Meter.

Wie überhaupt in dem Ensemble schmucker Fachwerkhäuschen rund um den kopfsteinernen Mühlenhof manches ein wenig eng und verwinkelt wirkt. Die Gebäude der einstigen Getreidemühle stammen aus längst vergangener Zeit. Heute lassen nur noch die Schilder an den Türen der Hotelzimmer die ursprüngliche Bestimmung des Anwesens aufscheinen: "Backhaus" oder "Speicher".

20 Jahre lang wurde das Kleinod im unterfränkischen Weinland liebevoll restauriert und mit höchst individuellen Wohnstuben versehen, in denen der Gast zwischen Bauernmöbeln und Bildern aus dem 18. und 19. Jahrhundert viel Platz und Ruhe findet. Nur das Plätschern der fränkischen Saale durchdringt die Stille.

Nein, die "Neumühle" ist kein Ort für umtriebige Menschen. Wer hierher kommt, liebt die Muße, das Wandern und Radeln. Und die umsichtige Frau Sold achtet darauf, dass bestimmt keiner stört.


Service

Das Haus: Von der Autobahn A 7 (Ausfahrt "Hammelburg") sind es nur zehn Kilometer Fahrt bis zu dem alten Fachwerkgemäuer, das 60 Gästen Platz bietet. Jedes der 28 Zimmer ist anders geschnitten und individuell eingerichtet. Das Einzelzimmer kostet (inklusive Frühstück) 105 Euro, die Preise für die meist recht großen Zweibettzimmer reichen von 150 bis 190 Euro. Im Zweizimmer-Appartement logieren vier Personen für 300 Euro. Das Vier-Sterne-Haus verfügt über Schwimmbad, Sauna und Dampfbad; leider gibt es keinen Zimmerservice.

Die Gastronomie: Wer die deftige Küche Frankens liebt, ist in der zum rustikalen Restaurant umgebauten Scheune fehl am Platz. Die Köche zaubern internationale Gerichte, die hervorragend schmecken. Zu empfehlen ist die feine Auswahl an Bocksbeuteln.

Die Umgebung: Die leicht hügelige Landschaft lädt zum Wandern, Radeln und Golfen ein (in der Nähe liegen mehrere Golfplätze). Nicht vergessen: eine Weinprobe im nahen Städtchen Hammelburg.

Die Adresse: "Hotel-Restaurant Neumühle", Neumühle 54, 97797 Wartmannsroth, Telefon: 0 97 32/ 80 30, Fax: 8 03 79, www.hotel-neumuehle.de .

Spaß-Trip: Residenzen für Ruhepause

Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.