Pharmakonzerne Neue Ordnung

Fusionen haben die Rangfolge der führenden Pharmakonzerne grundlegend verändert

2001
Unternehmen   Pharmaumsatz* Marktanteil
Pfizer (Kurswerte anzeigen) 26467 7,2
GSK*** (Kurswerte anzeigen) 25732 7,0
Merck & Co. (Kurswerte anzeigen) 18748 5,1
AstraZeneca (Kurswerte anzeigen) 16542 4,5
Johnson & Johns. (Kurswerte anzeigen) 16174 4,4
BMS** (Kurswerte anzeigen) 15439 4,2
Novartis**** (Kurswerte anzeigen) 14336 3,9
Aventis***** (Kurswerte anzeigen) 12866 3,5
Pharmacia Corp. (Kurswerte anzeigen) 12131 3,3
Abbott (Kurswerte anzeigen) 11396 3,1
* in Millionen US-Dollar; ** Bristol-Meyers Squibb;
*** GlaxoSmithKline; **** Ciba und Sandoz;
***** Hoechst und Rhône-Poulenc. Quelle: IMS


1991
Unternehmen Pharmaumsatz* Marktanteil
Merck & Co. 6170 4,1
Glaxo 5394 3,6
BMS** 5073 3,4
SmithKline Beech. 4185 2,8
Ciba-Geigy 4037 2,7
Johnson & Johns. 3869 2,6
American Home P. 3829 2,5
Hoechst 3787 2,5
Eli Lilly 3390 2,2
Roche 3302 2,2
* In Millionen US-Dollar; ** Bristol-Meyers Squibb. Quelle: IMS


1981
Unternehmen Pharmaumsatz* Marktanteil
Hoechst 1501 3,1
Merck & Co. 1458 3,0
Ciba-Geigy 1443 3,0
American Home P. 1343 2,8
Smith Kline 1248 2,6
Roche 1141 2,4
Pfizer 1119 2,3
Eli Lilly 1072 2,2
Bristol-Myers 1025 2,1
Johnson & Johns. 1016 2,1
* In Millionen US-Dollar. Quelle: IMS


Kunstfehler: Warum sich Roche von seiner Vitamin-Sparte trennen will
Zurück zur Einleitung: Die Roche-Risiken

Verwandte Artikel