Bücher Der menschliche Faktor

mm-Rezensent Heinz Metzen über Bücher, die beim Umgang mit dem störungsanfälligsten aller Produktionsfaktoren helfen: dem Individuum.

Habbel, Rolf W.: "Faktor Menschlichkeit";Ueberreuter, Wien 2001, 216 Seiten, 49,80 Mark.

Rolf Habbel ist erfahrener Unternehmensberater mit den Spezialgebieten Strategie, Planung, Führung und Controlling. Nicht gerade das typische Profil eines Menschen, der für das allgemeine Seid-nett-Zueinander eintritt.

Ausgerechnet Habbel hat jetzt ein Werk veröffentlicht, das den pastoralen Titel "Faktor Menschlichkeit" trägt und Humanität als Unternehmenswert preist.

Keine Angst! Das Buch enthält nicht die moralisierende Sonntagspredigt, die der Titel vermuten lässt. Es erstellt vielmehr eine nicht ganz neue, aber dennoch brisante Diagnose. Habbel hat die Gesetze der neuen Wirtschaft untersucht, und sein Fazit lautet: "Der Mensch als Träger des Wissens und der Kreativität und ein menschliches Management bilden die zentralen Voraussetzungen für unternehmerischen Erfolg im 21. Jahrhundert."

Im Anschluss an diese Erkenntnis präsentiert Habbel die Instrumente, mit denen sich der Mensch in den Mittelpunkt der Wertschöpfung eines Unternehmens stellen lässt. Der Autor zählt hierzu die möglichst hohe Eigenverantwortung der Mitarbeiter, die kreative Nutzung kultureller Vielfalt und eine kundenorientierte Organisationsstruktur. Außerdem betont er die Verantwortung gegenüber allen vom Unternehmen tangierten Gruppen ("Stakeholder-Value") und die Vorbildrolle der Führungskräfte.

Neu an diesem Buch ist die Betrachtung des Menschlichkeitsgedankens vor dem Hintergrund der neuen Wirtschaft. Globalisierung, Deregulierung, neue Technologien ­ den Schlüssel zum Überleben in dieser unruhigen Zukunft liefert das Wissen um den Wert des Individuums. Im Managementalltag erwachsen aus Habbels Leitbild Anforderungen wie Integrität und Konsistenz im Umgang mit Mitarbeitern. Für die praktische Umsetzung dieser Postulate liefert das Buch viele praktische Vorschläge.

Fazit: Endlich ein Leitfaden für die praktische Umsetzung eines Themas, das sonst nur in Sonntagsreden vorkommt.

Kapitalismus und Ethik

Das Individuum als Produktionsfaktor, Entscheider, Visionär - schließlich aber auch Mensch. manager magazin stellt Ihnen spannende wie lehrreiche Lektüre vor.

Verwandte Artikel