Rekord Das höchste Gebäude der Welt

Spektakuläre Luxushotels und künstliche Inseln gibt es schon in Dubai. Seit dem Wochenende hat das arabische Emirat einen weiteren Immobilien-Superlativ zu bieten. Denn mit dem Burj Dubai besitzt das Land nun auch das höchste Haus der Welt.

Dubai - Ein Wolkenkratzer in Dubai ist das höchste Gebäude der Welt. Das Hochhaus Burj Dubai (Turm von Dubai), das derzeit in dem arabischen Emirat gebaut wird, überragt mit einer Höhe von 512,1 Metern seit Samstag den Wolkenkratzer Taipei 101 in Taiwan - der ehemalige Rekordhalter mit einer Höhe von 508 Metern.

"Burj Dubai hat nun 141 Stockwerke erreicht, mehr als jedes andere Gebäude in der Welt", teilte die Projektgesellschaft Emaar Properties mit. Der Wolkenkratzer der Superlative soll im kommenden Jahr fertig gestellt werden. 330.000 Kubikmeter Beton, 39.000 Tonnen Stahl und 142.000 Quadratmeter Glas werden Emaar zufolge für das Gebäude benötigt.

Mittlerweile hat der Turm von Dubai 141 Stockwerke. Am Ende sollen es rund 160 Stockwerke sein. Die genaue endgültige Höhe des Burj Dubai wird bislang geheim gehalten. Die staatliche Baufirma Emaar Properties teilte lediglich mit, irgendwo über 693 Metern werde Schluss sein.

56 Aufzüge führen in den Himmel

Die Bauarbeiten an dem eine Milliarde Dollar teuren Projekt sollen noch bis Ende 2008 weitergehen. Die Bauarbeiten werden mit Hochdruck vorangetrieben. Ursprünglich war die Fertigstellung des Wolkenkratzers, dessen Form an Stalagmiten in einer Tropfsteinhöhle erinnert, für 2009 angekündigt worden.

Ist das Bauwerk dann vollendet, sollen in seinem Innern 56 Aufzüge, Schwimmbäder, Luxuswohnungen und eine Aussichtsplattform im 124. Stock geben. Auch das erste Hotel des italienischen Designers Giorgio Armani wird im Burj Dubai Platz finden.

Dubai hat in den vergangenen Jahren eine Reihe von Mega-Projekten in Gang gesetzt, um den Handel und Tourismus in der Region zu fördern. Insgesamt hat das Emirat umgerechnet etwa 15 Milliarden Euro in die Entwicklung von Geschäftsgebäuden und den Ausbau von Wohnvierteln investiert.

Das höchste Gebäude Europas wird derzeit übrigens in Moskau gebaut. Noch hält das Commerzbank-Hochhaus in Frankfurt am Main den europäischen Rekord mit etwas mehr als 300 Meter Höhe. Das Hochhaus wurde von Stararchitekt Sir Norman Foster gebaut. In Moskau entsteht allerdings derzeit der "Federation-Turm". Mit Sendemast soll er 430 Meter in die Höhe streben. Doch wird der neue Wolkenkratzer nur kurz den Titel als höchstes Gebäude Europas halten können. Denn in Planung ist bereits ein noch höheres Gebäude von Foster. Auch dieser rund 600 Meter Turm soll in der russischen Hauptstadt entstehen. Die Bauarbeiten haben aber noch nicht begonnen.

manager-magazin.de mit Material von ap, dpa und reuters

Mehr lesen über