Micro-Living – der minimalistische Wohntrend Wohnglück in der kleinsten Hütte

Klein ist der Platz, groß der Anspruch. "Micro-Living" ist der heißeste Großstadttrend für Digitalos, Expats, Singles, Pendler. Was ist davon zu halten?
Von Viola Keeve
Protagonist der Tiny-House-Bewegung: Der aus Laos stammende deutsche Architekt Van Bo Le-Mentzel erfand die 100-Euro-Wohnung: 6,4 Quadratmeter, alles drin, damit auch Menschen mit wenig Geld in der Innenstadt leben können.

Protagonist der Tiny-House-Bewegung: Der aus Laos stammende deutsche Architekt Van Bo Le-Mentzel erfand die 100-Euro-Wohnung: 6,4 Quadratmeter, alles drin, damit auch Menschen mit wenig Geld in der Innenstadt leben können.

Foto: Gene Glover / Agentur Focus
Weiterlesen mit

Wirtschaft verstehen. Mehr erreichen.

Exklusive Insider-Stories, Trends und Hintergründe.

Ihre Vorteile mit manager magazin+

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf manager-magazin.de

    Exklusive Recherchen der Redaktion und das Beste aus „The Economist“

  • Icon: Check

    Das manager magazin lesen

    als App und E-Paper – auf all ihren Geräten

  • Icon: Check

    Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

    Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Plus-Angebot Mockup
Ein Monat für 0,00 €