Luxusuhren Revolution am Handgelenk

Es ist wie die Wahl zwischen einem maßgeschneiderten Anzug und einem von der Stange: Uhrenliebhaber finden elektronische Uhren seelenlos. Mechanische Zeitmesser - am besten aus einer Manufaktur - sind exklusive Kunstwerke. Dafür können die Luxusuhren leicht fünfstellige Beträge kosten.
Mondgesicht: Der "Jahreskalender Ref. 5135" aus dem Genfer Traditionshaus Patek Philippe hat eine Mondphase mit 24-Stunden-Anzeige und Großdatum. Preis ab 22.000 Euro

Mondgesicht: Der "Jahreskalender Ref. 5135" aus dem Genfer Traditionshaus Patek Philippe hat eine Mondphase mit 24-Stunden-Anzeige und Großdatum. Preis ab 22.000 Euro

Anschauungsobjekt: "Gyrotourbillon I" von Jaeger-LeCoultre mit Datum, Sonnenzeit sowie Zeigern für Monat und Gangreserve neben dem Tourbillonkäfig - 245.000 Euro

Anschauungsobjekt: "Gyrotourbillon I" von Jaeger-LeCoultre mit Datum, Sonnenzeit sowie Zeigern für Monat und Gangreserve neben dem Tourbillonkäfig - 245.000 Euro

Sportmodell: Der "Lange Double Split" von A. Lange & Söhne verfügt über eine neue Komplikation, Zwischenzeitmessung von einer sechstel Sekunde bis zu 30 Minuten - 82.500 Euro

Sportmodell: Der "Lange Double Split" von A. Lange & Söhne verfügt über eine neue Komplikation, Zwischenzeitmessung von einer sechstel Sekunde bis zu 30 Minuten - 82.500 Euro

Wirbelwind am Mittag: Bei der "Portugieser Tourbillon Mystère" hat das Schaffhausener Uhrenhaus IWC den Gravitationsausgleich mit Sekunde und Gangreserve bei zwölf Uhr eingebaut - 75.000 Euro

Wirbelwind am Mittag: Bei der "Portugieser Tourbillon Mystère" hat das Schaffhausener Uhrenhaus IWC den Gravitationsausgleich mit Sekunde und Gangreserve bei zwölf Uhr eingebaut - 75.000 Euro

L.U.C 4T aus dem Haus Chopard: In eigener Manufaktur fertigt das Unternehmen seit 1997 wieder eigene Werke unter der Bezeichnung L.U.C., den Initialen des Firmengründers

L.U.C 4T aus dem Haus Chopard: In eigener Manufaktur fertigt das Unternehmen seit 1997 wieder eigene Werke unter der Bezeichnung L.U.C., den Initialen des Firmengründers

Foto: GMS
Filigrane Feinarbeit: Bei Manufakturen wie Lange & Söhne in Glashütte werden viele Uhrwerksteile noch von Hand hergestellt

Filigrane Feinarbeit: Bei Manufakturen wie Lange & Söhne in Glashütte werden viele Uhrwerksteile noch von Hand hergestellt

Foto: GMS
Nomos Tangente mit Glasboden: Das Werk der Uhr bei der Arbeit

Nomos Tangente mit Glasboden: Das Werk der Uhr bei der Arbeit

Foto: GMS
Die Double Split: Mit Handaufzug, Flyback-Chronograph mit Doppel-Rattrapante und exakt springenden Minutenzählern und Gangreserve-Anzeige

Die Double Split: Mit Handaufzug, Flyback-Chronograph mit Doppel-Rattrapante und exakt springenden Minutenzählern und Gangreserve-Anzeige

Foto: Lange & Söhne
Das Arkade-Modell: Mit Handaufzug, patentierte Großdatums-Anzeige, kleine Sekunde mit Sekundenstopp

Das Arkade-Modell: Mit Handaufzug, patentierte Großdatums-Anzeige, kleine Sekunde mit Sekundenstopp

Foto: Lange & Söhne
Das Lange 1-Tourbillon: Mit Handaufzug, Tourbillon, Doppelfederhaus, Gangreserve-Anzeige, patentierte Großdatums-Anzeige

Das Lange 1-Tourbillon: Mit Handaufzug, Tourbillon, Doppelfederhaus, Gangreserve-Anzeige, patentierte Großdatums-Anzeige

Foto: Lange & Söhne
Das Lange-Modell 1: Mit Handaufzug, Doppelfederhaus, Gangreserve-Anzeige, patentierte Großdatums-Anzeige

Das Lange-Modell 1: Mit Handaufzug, Doppelfederhaus, Gangreserve-Anzeige, patentierte Großdatums-Anzeige

Foto: Lange & Söhne
Das Langematik-Modell: Mit automatischen Aufzug mit Dreiviertel-Rotor, patentiertes "Zero-reset", patentierte Großdatums-Anzeige

Das Langematik-Modell: Mit automatischen Aufzug mit Dreiviertel-Rotor, patentiertes "Zero-reset", patentierte Großdatums-Anzeige

Foto: Lange & Söhne
Das Luna Mondi-Modell zeigt sowohl den Mondphasen-Verlauf der nördlichen als auch der südlichen Erdhalbkugel richtig wieder, mit Handaufzug, Doppelfederhaus, Gangreserve Anzeige, patentierte Großdatums-Anzeige

Das Luna Mondi-Modell zeigt sowohl den Mondphasen-Verlauf der nördlichen als auch der südlichen Erdhalbkugel richtig wieder, mit Handaufzug, Doppelfederhaus, Gangreserve Anzeige, patentierte Großdatums-Anzeige

Foto: Lange & Söhne
Eine Meisteruhrmacherin prüft das korrekte tageweise Weiterschalten aller kalendarischen Funktionenüber einen im Gehäuse eingelassenen Drücker

Eine Meisteruhrmacherin prüft das korrekte tageweise Weiterschalten aller kalendarischen Funktionenüber einen im Gehäuse eingelassenen Drücker

Foto: Lange & Söhne
Der Meisteruhrmacher setzt vorsichtig den aus 76 Teilen bestehenden Tourbillon-Käfig in das Uhrwerk

Der Meisteruhrmacher setzt vorsichtig den aus 76 Teilen bestehenden Tourbillon-Käfig in das Uhrwerk

Foto: Lange & Söhne
Die feinstgliedrige Antriebskette des Lange-Tourbillons "Pour le Mérite" wird vor dem Einbau sorgfältig kontrolliert

Die feinstgliedrige Antriebskette des Lange-Tourbillons "Pour le Mérite" wird vor dem Einbau sorgfältig kontrolliert

Foto: Lange & Söhne
Der 1815 Chronograph: Mit Handaufzug, Chronograph mit Flyback und exakt springendem Minutenzähler, Pulsmess-Skala

Der 1815 Chronograph: Mit Handaufzug, Chronograph mit Flyback und exakt springendem Minutenzähler, Pulsmess-Skala

Foto: Lange & Söhne
Modell Carbaret Mondphase: Mit Handaufzug, Mondphasen-Anzeige, patentierte Großdatums-Anzeige, kleine Sekunde mit Sekundenstopp

Modell Carbaret Mondphase: Mit Handaufzug, Mondphasen-Anzeige, patentierte Großdatums-Anzeige, kleine Sekunde mit Sekundenstopp

Foto: Lange & Söhne
Das Modell 1815 Automatik: Mit automatischen Aufzug mit Dreiviertel-Rotor, patentiertes "Zero-reset"

Das Modell 1815 Automatik: Mit automatischen Aufzug mit Dreiviertel-Rotor, patentiertes "Zero-reset"

Foto: Lange & Söhne
Eine Uhrmacherin montiert Ausstattungsteile wie Uhrenblatt, Ziffer und Zeiger an eine Langematik-Perpetual

Eine Uhrmacherin montiert Ausstattungsteile wie Uhrenblatt, Ziffer und Zeiger an eine Langematik-Perpetual

Foto: DDP
Ein Uhrmacher montiert das Uhrwerk des Modells "Lange 1"

Ein Uhrmacher montiert das Uhrwerk des Modells "Lange 1"

Foto: DDP
Ruhige Hand und gutes Auge ist in der Chronographenendmontage gefragt

Ruhige Hand und gutes Auge ist in der Chronographenendmontage gefragt

Foto: DDP
Mehr lesen über