Digitalkameras Und ewig lockt das Pixel

Digitale Fotoapparate zerlegen Bilder in Pixel, also kleine Bildpunkte. Nicht minder effektiv zerlegen sie den Markt für analoge Fotografie. Beim Blick auf die neuen Kameramodelle der Cebit wird klar, woher dieser Erfolg kommt.
Nikon Coolpix 5200 und 4200: 5,2 und 4 Megapixel, schön und schön kompakt verpackt. Die Markteinführung ist für Juni angekündigt.

Nikon Coolpix 5200 und 4200: 5,2 und 4 Megapixel, schön und schön kompakt verpackt. Die Markteinführung ist für Juni angekündigt.

Panasonic Lumix DMC-LC1: Schon auf dem Objektiv steht Leica und auch sonst ist sie der technische Zwilling der Digilux 2 des deutschen Traditionshauses. Aber: Die Panasonic gibt's für rund 300 Euro weniger.

Panasonic Lumix DMC-LC1: Schon auf dem Objektiv steht Leica und auch sonst ist sie der technische Zwilling der Digilux 2 des deutschen Traditionshauses. Aber: Die Panasonic gibt's für rund 300 Euro weniger.

Sony DSC-P93: "Schnell startklar, kurze Auslöseverzögerung und lange Ausdauer": Die Versprechen von Sony illustrieren, worauf es in der Praxis auch ankommt. Das Fünf-Megapixel-Gerät wird im Preisbereich von 400 bis 500 Euro angesiedelt sein.

Sony DSC-P93: "Schnell startklar, kurze Auslöseverzögerung und lange Ausdauer": Die Versprechen von Sony illustrieren, worauf es in der Praxis auch ankommt. Das Fünf-Megapixel-Gerät wird im Preisbereich von 400 bis 500 Euro angesiedelt sein.

Canon Digital Ixus 500: Wenn es in der jungen Kategorie der Digitalkameras schon einen Klassiker gibt, gehört die Ixus mit ihrem Metallgehäuse im Zigarettenschachtelformat dazu. Die neueste Version stockt auf fünf Megapixel und auf 530 Euro auf.

Canon Digital Ixus 500: Wenn es in der jungen Kategorie der Digitalkameras schon einen Klassiker gibt, gehört die Ixus mit ihrem Metallgehäuse im Zigarettenschachtelformat dazu. Die neueste Version stockt auf fünf Megapixel und auf 530 Euro auf.

Pentax Optio S4i: Sie zählt unter vielen zu den schärfsten Konkurrenten der Ixus. Kostet 100 Euro weniger, hat aber auch nur vier Megapixel Auflösung.

Pentax Optio S4i: Sie zählt unter vielen zu den schärfsten Konkurrenten der Ixus. Kostet 100 Euro weniger, hat aber auch nur vier Megapixel Auflösung.

Olympus Camedia C-8080: Das robuste Magnesium-Modell richtet sich auch an Profis. Ein guter Weitwinkelbereich mit umgerechnet 28 Millimetern, ein Zoom bis 140 Millimeter und acht Megapixel schlagen mit einem Investitionsvolumen von 1250 Euro zu Buche.

Olympus Camedia C-8080: Das robuste Magnesium-Modell richtet sich auch an Profis. Ein guter Weitwinkelbereich mit umgerechnet 28 Millimetern, ein Zoom bis 140 Millimeter und acht Megapixel schlagen mit einem Investitionsvolumen von 1250 Euro zu Buche.

Konica Minolta Dimage A2: Für 1100 Euro bietet Konica Minolta einen Objektiv-Knüller: Umgerechnet 28 - 200 Millimeter Brennweite mit Bildstabilisator, der dem Verwackeln entgegenwirkt. Außerdem wird der Zoom wie bei Leica und Panasonic mit einem Objektivring eingestellt, präziser und schneller als ein Motor es kann.

Konica Minolta Dimage A2: Für 1100 Euro bietet Konica Minolta einen Objektiv-Knüller: Umgerechnet 28 - 200 Millimeter Brennweite mit Bildstabilisator, der dem Verwackeln entgegenwirkt. Außerdem wird der Zoom wie bei Leica und Panasonic mit einem Objektivring eingestellt, präziser und schneller als ein Motor es kann.

Konica Minolta Dimage X21: Schick und hemdtaschentauglich ist das Einsteigermodell, das für runde 300 Euro zu haben sein dürfte. An die Stelle von Techniktricks tritt eine wählbare Gehäusefarbe: silber, rot oder blau?

Konica Minolta Dimage X21: Schick und hemdtaschentauglich ist das Einsteigermodell, das für runde 300 Euro zu haben sein dürfte. An die Stelle von Techniktricks tritt eine wählbare Gehäusefarbe: silber, rot oder blau?

Mehr lesen über