Mobile Dienste - T-Mobile Für jeden etwas

Die Telekom-Tochter bietet Datendienste für das gesamte Spektrum unterschiedlicher Handykunden. Über GPRS-Dienste lassen sich Informationen und E-Mails abrufen; SMS-Fans können ihre Kurznachrichten mit Bildern und Tönen ergänzen.

Das Angebot:

Bei T-Mobile (D1) gibt es grundsätzlich zwei mobile Datendienste. Einmal können die herkömmlichen SMS-Nachrichten durch Bild und Ton ergänzt werden. Sie heißen dann Multimedia Messages oder kurz MMS. Sie können derzeit von zwei Geräten verarbeitet werden, dem Sony Ericsson T68i für 299,95 Euro und dem Nokia 7650 für 349,95 Euro jeweils inklusive Vertrag.

Für denjenigen, der sich aus speziell aufbereiteten Internetseiten Informationen und E-Mails auf sein Handy laden will, offeriert T-Mobile GPRS-Dienste. Um diese Services zu empfangen, braucht der Kunde ein GPRS-fähiges Handy oder einen speziell von T-Mobile angebotenen Handheld-Computer mit integriertem Telefon namens MDA (für 599,95 Euro inklusive Vertrag).

Der Preis: Für die diversen Nutzergruppen - vom Geschäftskunden bis zum Gelegenheitssurfer - schnürt T-Mobile maßgeschneiderte Pakete mit einer schwer durchschaubaren Tarifvielfalt. Mobiles Internet erhalten nur Kunden mit festem Vertrag. Für Prepaid-Nutzer will T-Mobile im Laufe des Jahres ein Angebot vorstellen.

MMS: Für selbstverfasste MMS-Nachrichten gibt es zwei Preisstufen je nach Größe der MMS (kleine 39 Cent, große 99 Cent). Von T-Mobile vorgefertigte Angebote aus Bild und Ton kosten 2,29 oder 1,99 Euro - je nachdem, ob die Motive zappeln oder nicht. Allerdings gelten diese Preise nur während der Einführungsphase bis 31. Oktober 2002.

GPRS: Sie haben die Wahl zwischen drei Angeboten. Bei Basic wird am Tag der Nutzung ein Grundpreis von 0,09 Euro fällig plus Übertragungskosten je nach Größe der Information. Sechs Aktienkurse oder Fußballergebnisse kommen auf etwa einen Euro.

Im Profi-Tarif von monatlich 9,95 Euro kann der Nutzer kostenlos ein Megabyte (MB) an Daten abrufen. Das entspricht etwa 100 Webseiten oder 300 kurzen E-Mails. Die Office-Variante für 39,95 Euro enthält 20 MB inklusive. Bei Nutzung über diese Grundmenge hinaus fallen 19 Cent pro 100 Kilobyte an. Um das Chaos zu komplettieren, gibt es dazu noch die unterschiedlichsten Offerten für Geschäftskunden.

Die Resonanz: Weiß T-Mobile selbst noch nicht.

Vodafone: Größte Vielfalt


Zurück zur Einleitung: Mobile Dienste

Mehr lesen über Verwandte Artikel