Dienstag, 22. Oktober 2019

mm.de zum Jahresstart: So managen Sie Ihr Leben, Teil VI Zehn Fragen, die Ihren persönlichen Stil verbessern

3. Teil: Können Sie selbst Ihre Kleidung vergessen?

Modenschau im Straßencafé: Wer hier vorüberkommt, wird natürlich begutachtet. Und so ist es überall.
Was tun wir, wenn wir an einem Frühsommertag in einem Café in der Fußgängerzone sitzen und einen Cappuccino genießen? Richtig. Wir beobachten Menschen - und meistens registrieren und kommentieren wir das, was uns an ihrer Erscheinung nicht gefällt.

Kleidung wird also immer dann wichtig, wenn sie nicht stimmt. Wenn wir uns aber in unserer Haut und Kleidung wohlfühlen und sicher sein können, dass alles zu uns als Typ und zu unserem Körper und seinen Bewegungen passt, dann wird das Outfit zu dem, was es ist: Zur wichtigsten Nebensache im zwischenmenschlichen Kontakt, die wie gute Kommunikation erwünschte Botschaften vermittelt.

Deshalb sollten Sie sich regelmäßig die Zeit nehmen, Ihren Style darauf zu überprüfen, ob er zu Ihnen und Ihrer Aufgabe passt. Erst dann haben Sie den Kopf frei für das Eigentliche - Ihre Aussage.

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung