Dienstag, 28. Januar 2020

Klug in Kleidung investieren Wofür man Geld in die Hand nehmen sollte

5. Teil: Details: Vertrauen auf den zweiten Blick

Wenn Ihr Verhandlungspartner entschieden hat, dass er oder sie mit Ihnen ins Gespräch gehen will, werden auch Kleinigkeiten relevant. An Knöpfen beispielsweise sollten Sie niemals sparen, sie können ein ganzes Outfit verbessern oder aber ruinieren. Leider sparen aber viele Hersteller an genau diesem Detail.

Deshalb ist - außer ihrem Änderungsschneider - auch ein guter Knopfladen eine Top-Adresse in Ihrem System. Den gleichen Anspruch sollten übrigens auch die sekundären, aber wichtigen Statussymbole wie Schreibmaterial, persönliche Gegenstände wie etwa Ihr Portemonnaie, oder auch Ihr Regenschirm erfüllen. Hier lautet die Formel: Preiswert ja - billig nein.

Katharina Starlay im Video-Interview:
"Mit dem Outfit sagt ein Mensch, wofür er steht"

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung