Samstag, 18. Januar 2020

Klug in Kleidung investieren Wofür man Geld in die Hand nehmen sollte

4. Teil: Fokussierung: Ein Blick auf die Eyecatcher

Wer kosteneffizient wirtschaften muss oder möchte, legt den Investitions-Schwerpunkt auf die Teile, die am meisten im Blickfeld sein werden. Meistens sind das die Anfangs- und Endpunkte der Erscheinung, an denen der wandernde Blick des Betrachters hängen bleibt.

In Fotos, Videos, Webinaren und mehr ist besonders die Schulterlinie im Fokus. Je breiter sie ist, desto kleiner wirkt der Kopf. Nun ist aber in den letzten Jahren die Schulterlinie immer mehr einer leichten, körpernahen Verarbeitung gewichen, welche die Schulter schmaler aussehen lässt, weil auf Polster inzwischen auch bei den Männern weitgehend verzichtet wird. Dadurch fehlt es nicht selten an Format. Was in den 80er Jahren zu viel war, ist heute für manche Zwecke zu wenig.… In Sachen Kopf ist übrigens auch ein guter Friseur eine Investition, die sich rentiert.

Ein weiterer Fokus gilt - Sie ahnen es - den Schuhen. Ein guter Schuh trägt die ganze Erscheinung. Deshalb sollten Sie bei Qualität, Passform und Pflege von Ihrem inneren Financial Controller keine Budgetkürzungen hinnehmen.

PR / Dinkelacker

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung