Fotostrecke

Design: Zaha Hadid entwirft Superyacht

Foto: Modell: Zaha Hadid / Foto: Mirren Rosie

Neue Superyacht Graziöser Wassergleiter

Dynamisch verzweigen sich die Streben der Superyacht von Blohm + Voss. Das Schiff sieht aus wie eine riesige Koralle. Hinter dem spektakulären Entwurf steckt niemand anderes als Stararchitektin Zaha Hadid, die derzeit die Modelle des neuen Schiffs in einer Londoner Galerie präsentiert.

Hamburg/London - Wie Korallen verästeln sich die Streben der "Jazz" - so der Projektname. Feingliedrig und graziös muten die Bilder der neuen Megayacht an, die die bekannte irakische Architektin Zaha Hadid entworfen hat. In der Londoner Galerie David Gill zeigt die Designerin derzeit mehrere Modelle der Yacht, die für eine Länge von 90 bis zu 128 Metern konzipiert wurde. Kostenpunkt laut "Bild": mindestens 250 Millionen Euro.

Dafür durchbricht Hadid mit ihrem Glas-Alu-Gerüst das konventionelle Yachtdesign. Organisch, futuristisch schreibt sie ihre Formensprache auch für das Wasser weiter. Das Wichtigste sei die Bewegung, der Fluss, proklamiert sie und dies hat sie, in diesem Fall offenbar in Reinkultur durchgesetzt. Die Yacht mit ihren Linien und Formen scheint eins zu werden mit dem Medium. Sie lote gerne die Grenzen des Machbaren aus, sagte sie kürzlich der Zeitung "the Telegraph"

Entwickelt hat die 63-jährige Architekturprofessorin, die in Deutschland unter anderen das Wissenschaftsmuseum Phaeno in Wolfsburg gebaut hat, das Schiff zusammen mit den Spezialisten der Hamburger Werft Blohm + Voss. Die warten nun auf Auftraggeber, denn noch steht kein Käufer bereit, ist das Boot doch erst jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt worden.

Warum die Schiffsbauer die Yacht nicht schon auf der Monaco Yacht Show vor ein paar Wochen zeigten, immerhin Treffpunkt der Millionäre und Milliardäre, darüber kann nur spekuliert werden. Wahrscheinlich wollte man im Trubel der vielen Neuigkeiten nicht untergehen. Doch wer kann angesichts dieses Modells daran schon glauben.

akn
Mehr lesen über Verwandte Artikel