Samstag, 14. Dezember 2019

Patek-Philippe-Uhr für Rekordsumme versteigert Die teuerste Armbanduhr der Welt

Teuerste Uhr der Welt: Die Grandmaster Chime von Patek Philippe
Patek Philippe

Eine Uhr von Patek Philippe ist am vergangenen Wochenende vom Auktionshaus Christie's in Genf für den Rekordpreis von 31 Millionen Dollar versteigert worden. Es ist der bisher höchste Preis, den eine Armbanduhr eingebracht hat. Das berichtet Medien wie der Hersteller selbst. Innerhalb von fünf Minuten sei die Grandmaster Chime im Beisein von rund 300 Personen verkauft gewesen, heißt es in Berichten.

Die mechanische Uhr aus Edelstahl verfügt über zwei Zifferblättern und 20 Sonderfunktionen. Das Wendegehäuse ist wasser- und staubgeschützt, das Zifferblatt aus Roségold mit Goldziffern. Das Armband ist aus Alligatorleder hergestellt.

Auf der Veranstaltung am Samstag mit dem Namen "Only Watch" bieten Uhrmacher einzigartige Uhren an, deren Erlös wohltätigen Zwecken dient. So soll das Geld der Erforschung der Krankheit Duchenne-Muskeldystrophie zukommen.

Lesen Sie auch: Aurel Bacs: Das ist der einflussreichste Uhrenexperte der Welt

Den Rekord als teuerste Uhr der Welt hielt bislang eine Rolex Daytona, die einst US-Schauspieler Paul Newman trug. Sie wurde im Jahr 2017 verkauft und erlöste 17,8 Millionen Dollar.

akn

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung