Fotostrecke

German Design Award: Die Finalisten und der Newcomer des Jahres

Foto: Martin Diepold

German Design Award ehrt Benjamin Würkner Der Design-Newcomer des Jahres

Fotostrecke

German Design Award 2017: Das sind die Sieger

Er ist der Design-Newcomer des Jahres: Der Rat für Formgebung verlieh dem jungen Gestalter Benjamin Würkner die Ehrung beim German Design Award, der als eine der wichtigsten Auszeichnungen der Branche gilt. Im Auswahlverfahren setzte sich Würkner gegen mehr als 120 nominierte Nachwuchsdesigner durch. Weitere Finalisten waren Dirk Biotto, Janine Dasbeck, Peter Otto Vosding und Philippe Vossel (siehe unsere Fotostrecke).

Benjamin Würkner, geboren 1988, studierte an der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main. Seine Arbeit befasst sich besonders mit generativen Prozessen und ist durch Bionik inspiriert. Würkner ist Mitgründer von Spacekitchen Frankfurt, einem Studio für disziplinübergreifendes Design und Architektur.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde SAP -Mitgründer Hasso Plattner, der mit dem Personality Award geehrt wurde. Die Begründung des Rats für Formgebung: "Seit über zehn Jahren treibt Plattner das Thema Design Thinking international voran, insbesondere durch das Hasso Plattner Institute of Design an der Stanford University in Palo Alto und die HPI School of Design Thinking am Hasso Plattner Institut in Potsdam."

Die Gewinner aus dem Bereich Produktdesign sind bis zum 14. Februar im Rahmen der MesseAmbiente in der Galleria Nord, Frankfurt am Main, zu sehen. Die Gewinner im Kommunikationsdesign werden vom 11. bis zum 26. Februar im dortigen Museum Angewandte Kunst gezeigt. In beiden Ausstellungen werden darüber hinaus die fünf Newcomer-Finalisten sowie der Preisträger des Personality Award präsentiert.

mh
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.