Dienstag, 28. Januar 2020

Kleidungsmythen und die Wahrheit dahinter Fünf Stil-Irrtümer, die Sie vermeiden sollten

2. Teil: Mythos 1: Einen koffer-verknitterten Anzug soll man in die Dusche hängen

Duschen ist toll, und die Duschen werden immer toller. Aber Ihren Anzug in die dampfende Nasszelle zu hängen macht nur bedingt Sinn.

Diese Empfehlung, knittrige Sakkos in die dampfende Dusche zu hängen, stammt aus der Zeit, als für Anzüge und Kostüme ausschließlich Schurwoll-Stoffe verwendet wurden, da Wolle eine Faser mit hohem Feuchtigkeitsaufnahmevermögen ist und entsprechend gut reagiert.

Entwicklung und Fortschritt zeigen sich aber in kaum etwas deutlicher und greifbarer als in der Entwicklung der Textiltechnologie: In Zeiten von Mischgeweben und synthetischen Fasern nämlich mutiert die Aussage zum Märchen. Synthetische Gewebe interessieren sich nämlich wenig für die Einwirkung von Dampf und hängen sich darin auch nicht aus.

Es kommt also darauf an, welche Materialkomposition Ihr Anzug aufweist … und ob sie knitterarm gepackt haben, was eine eigene Technik verlangt. Wie die geht, lesen Sie hier.

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung