Montag, 16. September 2019

Partner, Freundin oder Fashion-Ikone? Wem vertraue ich beim Anzugkauf?

2. Teil: Die Lebenspartnerin oder der Lebenspartner?

Glamour-Paar: George und Amal Clooney sind immer gut angezogen

Jeder emotional gebundene Lebenspartner darf sich selbst hinterfragen, wie viel Interesse er oder sie tatsächlich hat, den geliebten Menschen für andere attraktiv zu machen. Es verlangt Mut und Vertrauen in die Beziehung, sie oder ihn hemmungslos gut aussehen zu lassen und damit zum beruflichen, persönlichen und sozialen Erfolg des anderen beizutragen - ohne Verlustängste.

Doch niemand will wirklich dem eigenen Partner so viel Sexiness beibringen, dass dieser - symbolisch betrachtet - am Ende des Tages "nicht mehr heimkehrt". Und doch will man stolz auf den Partner sein …

Es ist ein bisschen wie bei der Wahl eines Lokals: Niemand will sich in ein leeres Restaurant setzen - den Tisch im gefüllten Laden will man aber nur mit dem oder der Liebsten alleine teilen.

Die Beratung unter Liebespartnern setzt daher wie nichts anderes eine wertschätzende und ehrliche Kommunikation voraus … und zwar bevor die Eifersucht zu nagen beginnt.

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung