Freitag, 21. Februar 2020

Business-Knigge fürs Home Office Wie Sie zu Hause Profi bleiben

6. Teil: Schuhe in der Wohnung

Würden Sie sich in einer Konferenz mit solchen Puschen wohl fühlen? Auch im Home Office sollten Sie sie lieber nicht tragen - das tut der professionellen Atmosphäre nicht gut.
Getty Images
Würden Sie sich in einer Konferenz mit solchen Puschen wohl fühlen? Auch im Home Office sollten Sie sie lieber nicht tragen - das tut der professionellen Atmosphäre nicht gut.

Füße in Socken passen nicht zu einem Business-Talk. Lassen Sie also Ihren Gästen die Würde der Bodenhaftung. Ein indianisches Sprichwort sagt: "Traue keinem Menschen, wenn Du nicht zwei Monde in seinen Mokassins gelaufen bist." Das sollte aber niemand zu wörtlich nehmen. Für gute Gespräche braucht es keine nackten Füße, sondern vielmehr Respekt voreinander.

Frisch gewaschene Norweger-Socken bleiben Freunden und vertrauten Bekannten vorbehalten, wenn sich diese dadurch wohler fühlen. Sie passen zum Kaminfeuer und einem Glas Rotwein, die Sockenfrage aber ist etwas Intimes, das zum Geschäftskontakt nicht passt.

Lesen Sie auch:
Das Firmenimage ist Chefsache - und die Kleidung gehört dazu
Business-Knigge: Diese sieben Marotten lassen Sie unsympathisch wirken So managen Sie Ihr Leben: Zehn Fragen, mit denen Sie Ihren Stil verbessern können


© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung