Mittwoch, 19. Februar 2020

Smartwatch als Verkaufsschlager Apple Watch schlägt Schweizer Uhrenindustrie

Das Smartwatch-Segment dominiert die Apple Watch bereits seit längerem. Wie die Grafik von Statista zeigt, hat die Armbanduhr aus Cupertino beim Absatz im vergangenen Weihnachtsquartal einen ungleich größeren Wettbewerber überholt: die gesamte Schweizer Uhrenbranche.

Melodie am Handgelenk: So tönt eine Uhr für eine Million Euro

Zugegeben, ein wenig vergleichen wir hier Äpfel mit Käse Birnen. Die Glanzstücke der Schweizer Horlogerie sind ungleich teurer als Apples Uhren; dass die führenden Köpfe der alteingesessenen Uhrenfirmen zu ihrem Marktstart zunächst lästerten, um später selbst reihenweise Smartwatches aufzulegen, zeigt allerdings, dass die Industrie den Newcomer mittlerweile durchaus ernst nimmt.

Uhrenpapst Jean-Claude Biver hatte denn auch schon 2015 im mm-Interview prophezeit: "Apple wird uns Schweizern helfen, eine Connected Watch zu verkaufen, die dann die DNA einer Uhr hat und nicht die eines Computers."

Trotz der neuen Produktkategorie scheint die Industrie ihre Absatzkrise aber immer noch nicht hinter sich gelassen zu haben. Die Grafik zeigt nämlich auch: Verglichen mit 2016 waren die Verkäufe 2017 in jedem Quartal jeweils leicht rückläufig.

luk

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung