Patrick Blanc Vertikales Gartenkunstwerk in Berlin

Ein Hauch von Urwald mitten in Berlin: Der französische Botaniker Patrick Blanc hat am Dienstag einen vertikalen Garten mit mehr als 6600 tropischen Pflanzen eröffnet. Blancs vertikale Gärten gibt es unter anderem in Singapur, San Francisco und Bahrain.
18 Meter hohe Planzenmauer: Patrick Blanc hat jetzt auch einen Garten in Berlin

18 Meter hohe Planzenmauer: Patrick Blanc hat jetzt auch einen Garten in Berlin

Foto: DPA

Berlin - Auf der 18 Meter hohen und 15 Meter breiten "Mur Végétal" (Pflanzenmauer) im Dussmann-Haus an der Friedrichstraße sollen 157 verschiedene Arten wachsen. Blancs vertikale Gärten gibt es weltweit bereits in mehreren Städten zu bestaunen - unter anderem in Singapur, San Francisco und Bahrain.

Auf den begrünten Fassaden wachsen Pflanzen ganz ohne Erde. Ein Bewässerungssystem sorgt dafür, dass sie innen und außen an der Wand hochwachsen und lebendige Kunstwerke schaffen.

Der 58 Jahre alte Blanc - sein Markenzeichen sind grüne Haare - arbeitet als Botaniker am Pariser "Centre National de la Recherche Scientifique". Seinen ersten vertikalen Garten erstellte er dort bereits 1986.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.