Dienstag, 20. August 2019

Surf-Camps in Europa für Anfänger und Könner Wo die Welle abgeht

Auf die Bretter, fertig, los: Über all in Europa gibt es hübsche Surf-Camps, von einfach und öko bis luxuriös. Eine Auswahl für Anfänger und Könner.

Wassersportzentrum Hörnum auf Sylt - wen kaltes Wasser nicht schreckt, der ist als Surfer auf der Ferieninsel richtig
Sylt Südkap Surfin/dpa-tmn
Wassersportzentrum Hörnum auf Sylt - wen kaltes Wasser nicht schreckt, der ist als Surfer auf der Ferieninsel richtig

Es kann nicht immer Bali oder Sri Lanka sein. Und das muss es auch nicht. Wer Surfen ausprobieren möchte, hat auch in Europa jede Menge Möglichkeiten. Nordsee und Atlantik warten. Diese Meere haben zwar wahrlich keine Badewannentemperatur. Dafür bieten professionelle Surfcamps die richtigen Kniffe für Anfänger und Fortgeschrittene. Eine kleine Auswahl für den Surf-Urlaub:

Nordische Brise: Surfen auf Sylt

Das nördlichste Surfcamp Deutschlands ist nicht nur wegen seiner Lage am Sylter Südkap attraktiv: Sonnenaufgänge über dem Wattenmeer, Holzplankenwege durch Dünenlandschaften, Syltrosen auf dem Weg zum Surfspot - das riecht nach Meer. Auf der beliebten Ferieninsel muss man Restaurants und Bars außerdem nicht lange suchen.

Testen Sie Ihr Wissen: Hier geht es zum Sylt-Quiz!

Das Wassersportcenter Südkap Surfing in Hörnum hat ein Programm für jedes Alter und Level: Windsurfen, Kitesurfen, Segeln, Stand-up-Paddling (SUP). Am zweiten Standort Wenningstedt wird Wellenreiten angeboten. Ausrüstung lässt sich leihen. Die Unterkunft ist im jeweils örtlichen Hostel ("Klaarstrand" oder Jugendherberge Hörnum) separat zubuchbar.

Tipp: Mit dem Sportpaket nie die perfekte Welle verpassen - denn es bietet Zugriff auf den Materialpool beider Standorte. So sind Gäste flexibel. Neben Windsurf-Equipment gibt es auch SUP-Boards, Wellenreiter, kleine Segeljollen und Kajaks.

Informationen: Wassersportcenter Südkap Surfing, Strandpromenade 1, 25997 Hörnum

Standort Wenningstedt: Dünenstraße 333b, 25996 Wenningstedt

www.suedkap-surfing.de

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung